Dienstag, 13. Februar 2018

Valentinstagskuchen

Hallo ihr lieben, hier habe ich euch noch eine leckere Anregung zum Valentinstag. Natürlich könnt ihr eure Liebsten auch an jedem anderen Tag im Jahr damit überraschen, denn Kuchen macht glücklich  :* 

Rezept für einen super leckeren und saftigen Apfelkuchen

Zutaten:
3 Eier
100 ml Fruchtsaft (habe Pfirsich verwendet)
200 gr Zucker
1 Pck. Vanillezucker
100 ml Pflanzenöl
220 gr Mehl
2 TL Backpulver
2-3 Äpfel
Für den Belag
200 gr Schmand
200 gr Sahne
1 Pck. Sahnesteif & Vanillezucker
4 EL Zucker
Lebensmittelfarbe und Zuckerperlen als Deko

Zubereitung:
Das Eigelb mit dem Mixer schaumig schlagen, dann den Zucker, Vanillezucker, das Öl und den Fruchtsaft dazugeben und verrühren. Im Anschluss das Eiweiß steif schlagen und den steifen Eischnee, sowie Mehl und Backpulver in die Eigelbmasse unterheben. Äpfel schälen und in kleine Stücke schneiden und eine Hälfte in den Teig geben. Die andere Hälfte in einem Topf kurz 'garen' und für später zur Seite stellen. Eine Springform (eine Herzform* eignet sich super) mit Backpapier auslegen und den Teig einfüllen. Im vorgeheizten Backofen bei 180° ca 35 min. backen (Stäbchenprobe). Den Kuchen aus der Form nehmen und abkühlen lassen. In der Zwischenzeit könnt ihr den Belag vorbereiten, dafür Zucker und Vanillezucker mit dem Schmand verrühren. Die Sahne mit Sahnesteif steif schlagen und unter die Schmandcreme heben. Den Tortenboden auf eine Tortenplatte legen und den Tortenring herumlegen. Dann die restlichen Äpfel verteilen und im Anschluss die Schmand-Sahne-Creme darauf verstreichen. Jetzt könnt ihr den Kuchen noch dem Anlass entsprechend mit Zuckerperlen, Lebenmittelfarben, ZuckerZimt dekorieren :)

Hier sieht ihr noch die einzelnen Zwischenschritte:


Viel Spaß beim Ausprobieren & Backen
Eure Heike
*Affiliate-Link zu Amazon
*Testfee enthält Affiliate-Links zu Amazon. Wenn ihr auf den Link klickt und ihr kauft anschließend bei Amazon ein, erhalte ich einen gerinen %-Satz des Kaufpreises. Für euch entstehen dadurch keine Zusatzkosten. Grundsätzlich empfehle ich nur Produkte die mir gefallen haben und die ich selber nutze

Dienstag, 6. Februar 2018

Überrasche deine/n Liebste/n mit diesem 2in1 Kuchen

Hallo ihr lieben, da ja bald Valentinstag ist, wollte ich euch mit diesem Beitrag eine Anregung geben, wie ihr euren Schatz überraschen könnt. Das muss natürlich nicht zwingend zum Valentinstag sein, sondern kann auch zum Geburtstag oder ohne bestimmten Anlass sein :) 



Für den Kuchen im Kuchen braucht ihr eigentlich nur einen Teig, den ihr unterschiedlich einfärben, sei es mit Lebensmittelfarbe oder mit Kakao. Gerne könnt ihr auch 2 unterschiedliche Teigs miteinander verbinden. Ich habe mich bei der Füllung für einen Karottenkuchen entschieden und das drum herum war ein Zitronenkuchen. Die Rezepte kommen nachfolgend. Aber wie ihr seht sind euch bei der Umsetzung des 2 in 1 Kuchens keine Grenzen gesetzt.

Die Zutaten und Zubereitung Karottenkuchen findet ihr hier

Die Zutaten und Zubereitung Zitronenkuchen findet ihr hier


Um den Effekt des Kuchens zu bekommen müsst ihr einen Kuchen (bei mir war es der Karottenkuchen) in einer euch beliebigen Form backen. Ich habe eine rechteckige Form verwendet, gerne könnt ihr es auch direkt in einem Backblech backen. Sobald der Kuchen fertig und abgekühlt ist, könnt ihr eine beliebige Form ausstechen (ich habe ein Herz und eine Tulpe verwendet). Wenn ihr den Kuchen bspw. in einer Kastenform gebacken habt, könnt ihr dünne (oder dickere) Scheiben abschneiden und dann ausstechen. Wie ihr es am besten findet.



Wenn ihr genug ausgestochenen Kuchen habt, könnt ihr den 2. Teig vorbereiten und dann in eine Kastenform füllen, sodass der Boden gut bedeckt ist. Nun gebt ihr soviel von euren Ausstechern auf den Boden wie es für euch passt, und dass an den äußeren Rändern noch Platz für den "frischen" Teig ist und umschließt den Teig damit. Dann backt ihr es ganz normal und erfreut euch an den überraschten Gesichtern beim Anschnitt.

Gerne könnt ihr eure Kunstwerke auf meiner Seite posten. Wünscht ihr euch weitere (Schritt für Schritt) Backbeiträge? Dann schreibt mir ein Kommentar und lasst es mich wissen :)


Viel Spaß beim Nachbacken,
Eure Heike

Zitronenkuchen

Hallo ihr lieben, es gibt doch nichts besseres als einen klassischen saftigen Zitronenkuchen :)

Zutaten
2,5 Zitronen
250 gr weiche Butter
250 gr Zucker
1 Prise Salz
4 Eier
200 gr Mehl
50 gr Speisetärke
2 TL Backpulver
Für die Glasur:
300 gr Frischkäse oder Mascarpone
100 gr Puderzucker
1 Pck Vanillezucker
1 Spritzer Zitronensaft
Zubereitung
Butter, Zucker, Zitronenschale und Salz mit dem Rührgerät weiß schaumig aufschlagen. Die Eier nacheinander dazugeben und gut unterrühren. Mehl, Stärke und Backpulver mischen und häufchenweise im Wechsel mit 100 ml Zitronensaft zur Buttermischung geben. Alles nur kurz unterrühren. Den Teig in die gefettete Kastenform füllen und bei 180°C Ober-/Unterhitze etwa 50–60 Minuten backen. Zitronenkuchen herausnehmen und abkühlen lassen. Für die Glasur Frischkäse, Zitronensaft, Puderzucker und Vanillezucker mit dem Mixer glatt rühren. Den Kuchen nach belieben mit der Glasur überziehen und mit Zuckerperlen etc. verziehren :)

Viel Spaß beim Nachbacken,
eure Heike

Karottenkuchen

Hallo ihr lieben, nachfolgend ist das Rezept für einen richtig leckeren Karottenkuchen :)

Zutaten
Für den Teig:
375 gr geriebene Möhren
250 gr Mehl
2 TL Backpulver
250 g Zucker
1 TL Zimtpulver
250 ml Öl
4 Eier
200 gr gemahlene Mandeln

Für das Frosting:
300 g Frischkäse oder Mascarpoe
100 g Puderzucker
1 Pck Vanillezucker
1 Spritzer Zitronensaft

Zubereitung

Eier, Zucker, Öl und Zimt mit dem Mixer verrühren. Die Karotten und Mandeln hinzugeben. Mehl und Backpulver mischen und ebenfalls unterrühren. Den Teig in eine gefettete Form füllen, bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 40 Minuten backen und anschließend auskühlen lassen. Für das Frosting Frischkäse und Zitronensaft mit dem Mixer glatt rühren, anschließend Puderzucker und Vanillezucker unterheben.


Viel Spaß beim Nachbacken, 
                                               eure Heike

Sonntag, 4. Februar 2018

Meßmer - Tee des Jahres

**Werbung, da kostenloses Testprodukt**

Letztens ist dieser tolle Produkttest ins Haus geflattert. Da ich sehr gerne Tee trinken und auch gerne neue Sorten probiere hat mich das natürlich sehr gefreut. In dem Paket waren die 3 abgebildeten Tees drinnen, die Sorten sind:

  • Süßer Rhabarber
  • Mango-Kurkuma und
  • Erdbeere-Schokolade
Wenn ich ehrlich bin hat Erdbeere-Schokolade am besten gerochen, mich aber geschmacklich ziemlich enttäuscht. Es riecht viel intensiver als es dann tatsächlich schmecken tut. Es war sehr fad und auch nicht unser Geschmack. Wenn ich mich recht erinnere hatte ich schon mal das Glück gehabt am Tee des Jahres mitzutesten und es gab Banane-Schokolade, der auch geschmacklich genauso enttäuschend war.
Süßer Rhabarber war ganz okay, aber dafür muss man den Geschmack von Rhabarber mögen. Mango-Kurkuma war geschmacklich auch nicht so der Hammer, hat mir aber von allen dreien noch am besten geschmeckt. Die Mischung hört sich vielleicht am Anfang etwas komisch an, aber man schmeckt davon eigentlich nicht wirklich was, es ist einfach ein fruchtiger Tee. Da ich ja schon 2x an so einem Test mittesten durfte und jedes mal nicht so von den Sorten begeistert bin, frage ich mich echt wer sich die Sorten und Zusammensetzungen ausdenkt, da sie geschmacklich kaum überzeugen können. Durftet ihr auch testen und wie sind euer Meinungen dazu? Vielleicht habe ich einfach einen komischen Geschmack was Tee angeht :D


getestet und geschrieben von Testfee

Mittwoch, 24. Januar 2018

DIY Badebomben

Hallo ihr lieben, ich habe euch hier ein schnelles DIY, dass sich super zum Verschenken oder für sich selber zum Entspannen eignet :)

Badebomben selber herzustellen stand schon länger auf meiner Liste, jetzt habe ich sie für ein Wichtelgeschenk einer Freundin ausprobiert und muss sagen es hat sehr viel Spaß gemacht und super geklappt. Folgende Zutaten braucht ihr für ca 6 Badebomben (in einer Silikonform)


 §   200g Natron*

§   100g Zitronensäure*

§  100g feines (Haushalts-)Salz

§      §  Speisestärke*

§   Bunte Zuckerstreusel/Blütenblätter o.ä.


§   Lebensmittelfarbe* eurer Wahl


§  4-5 EL Kokosöl und nach Belieben etwas Mandelöl --> Ich habe Kokosfett verwendet da ich das Öl zum erstmaligen Testen zu teuer fand. Und es hat auch super mit dem Fett geklappt


Gerne könnt ihr die Badebomben noch mit Duftölen oder anderen Sachen verfeinern - seid kreativ ;) Wenn ihr z.B. Hochzeitstorten aus Silikon habt eignen diese sich super als Hochzeitgeschenk.



Um die Badebomben herzustellen mischt ihr alle trockenen Zutaten zusammen und teilt diese in gleich viele Portionen auf (in so viele, wie ihr Farben verwendet möchtet). Das Kokosöl/-fett schmelzen und gleichmäßig auf eure Portionen verteilen. Farbe hinzugeben und vermengen bis eine Masse entsteht die nicht mehr so bröselig ist, gerne etwas mehr Kokosöl/-fett verwenden, sodass die Bomben nachher schon zusammenbleiben und nicht auseinander brechen. Ihr könnt auch gerne Mandelöl oder andere Öle hinzugeben. Gebt nun eure Masse in die Silikonformen oder Acrylkugel und drückt diese fest. Ihr könnt den Farbverlauf so bestimmen wie ihr möchtet, gerne etwas Zuckerstreusel oder Blütenblätter hinzugeben und dann für einige Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.




So sehen meine fertigen Badebomben aus - viel Spaß beim Ausprobieren :*


geschrieben und ausprobiert von Testfee

*Affiliate-Link zu Amazon
*Testfee enthält Affiliate-Links zu Amazon. Wenn ihr auf den Link klickt und ihr kauft anschließend bei Amazon ein, erhalte ich einen gerinen %-Satz des Kaufpreises. Für euch entstehen dadurch keine Zusatzkosten. Grundsätzlich empfehle ich nur Produkte die mir gefallen haben und die ich selber nutze

Donnerstag, 30. November 2017

Rezension - Erwachen des Lichts

Dieses Buch musste letztens mit zu mir nach Hause, da ich was Neues zum Lesen gebraucht hatte und mich dieses Buch sehr angesprochen hatte :)


Erwachen des Lichts -  Jennifer L. Armentrout






Interesse? Hier!*

Seitenanzahl: 432 Seiten

Verlag: Harper Collins

Genre: Fantasy

Suchtfaktor: Sehr hoch








Klappentext:
Eben noch verlief Josies Leben normal. Doch plötzlich taucht ein mysteriöser Typ mit goldenen Augen auf und behauptet, sie sei eine Halbgöttin. Somit ist sie dazu auserkoren, die Unsterblichen des Olymps im Kampf gegen die Titanen zu unterstützen. Um ihre Bestimmung zu erfüllen, muss Josie lernen, ihre Kräfte zu nutzen. Dabei zur Seite steht ihr der impulsive Seth. Bald merkt Josie, dass er ihr gefährlicher werden könnte als die entfesselten Mächte der Unterwelt...

Meine Meinung:
Ich muss zu Beginn sagen, da ich die Göttlich Trilogie noch nicht so lange beendet hatte kamen mir doch einige Szenen oder allgemeine Geschehnisse sehr bekannt vor. Es bestehen schon einige Parallelen, wie zu Beginn, beide weibliche Protagonistinnen sind unwissend und haben keinen Schimmer was sie eigentlich sind, bis eines Tages ein total attraktiver Kerl auftaucht und von nun an läuft deren Leben nicht mehr normal, auf einem werden ihre Welten auf den Kopf gestellt, und Götter, ja die gibt es wirklich. Zwischendrin kommen auch nochmal ein paar Momente vor, bei denen ich mich an die Göttlich Trilogie erinnert fühle. Da hören aber auch schon die größten Gemeinsamkeiten auf. In diesem Buch geht es hauptsächlich darum, Josie in Sicherheit zu bringen. Seth bekommt dies als Auftrag zugeteilt, aber im Laufe der Zeit entwickelt sich mehr zwischen den beiden. Jedoch versuchen beide, gegen ihr Verlangen anzukommen, Seth überwiegend deswegen, weil er denkt, er hätte es nicht verdient und auch weil sie Apollos Tochter ist. Josie kann Seths Verhalten schwer einschätzen, mal ist er nett zu ihr, dann wieder nicht und sie ist ständig zwischen ihren Gefühlen hin und her gerissen. Ich freue mich schon auf den nächsten Teil, auch wenn das Buch ''geschlossen'' aufhört. Klar denkt man sich am Ende da muss noch mehr kommen, es wäre theoretisch aber auch nicht schlimm, wenn das Buch abgeschlossen wäre. Aber ich freue mich schon auf die nächsten Teile, da mir die Bücher von Jennifer L. Armentrout sehr gefallen und sich super lesen lassen. Auch dieses Buch konnte ich kaum aus der Hand legen und die letzten Zeilen musste ich noch bis spät in die Nacht lesen, weil ich einfach wissen wollte wie es endet. Ich werde mich jetzt definitiv noch anschauen was sie noch alles geschrieben hat, um diese Bücher auch noch zu verschlingen ;).



Mir hat es auch mega gefallen, dass immer abwechselnd aus der Sicht von Josie und Seth geschrieben wurde.


*Affiliate-Link zu Amazon
*Testfee enthält Affiliate-Links zu Amazon. Wenn ihr auf den Link klickt und ihr kauft anschließend bei Amazon ein, erhalte ich einen gerinen %-Satz des Kaufpreises. Für euch entstehen dadurch keine Zusatzkosten. Grundsätzlich empfehle ich nur Produkte die mir gefallen haben und die ich selber nutze
gelesen & geschrieben von Testfee
 
Design by Mira Dilemma.