Montag, 28. November 2016

Hilcona Geschmackstest

Über das Testportal Trendlounge von Freundin durfte ich 3 verschiedene Hilcona Tortellini Sorten testen. [Fleich, 4 Käse und Spinat/Ricotta] Geliefert wurde es in einer Styroporbox die einen gefrorenen Kühlakku hatte [ Hat sie sich angefühlt wie tiefgefrorener Steckschaum ;D).
Desweiteren befand sich in dem Paket noch ein Ausgabe der Freundin mit einen kleinen Extraheft mit Backrezepten [Bisher habe ich noch keins ausprobiert, aber habe ja noch ein bisschen Zeit]





Ich war leider nicht zu Hause als das Paket kam, sodass ich es erst am nächsten Tag abholen konnte, aber die Kühlbos hat sehr gute Dienste geleistet des es war noch sehr gut gekühlt. Das Abendessen für diesen Tag war dann auch gleich gerettet ;) Ich habe uns mit Spinat und den 2 Sorten 4 Käse & Fleisch eine leckere Mahlzeit gezaubert. Das Bild könnt ihr unten sehen :) Mit den 2 Packungen Spinat/Ricotta Tortellini habe ich eine leckere Carbonara-Soße dazu gezauber [leider habe ich vergessen Bilder zu machen, aber es war soooo schnell aufgegessen :/] Und das letzte Gericht was ich gezaubert habe war eine ''Gemüse-Resteverwertung'' mit Tortellini (4 Käse/Fleisch)  mit Tomaten-Knoblauch-Soße.

Ich hab es jeweils immer in meinem Wok zubereitet, da es durch die geringe Garzeit angeboten hat und auf der Packung angegeben war, dass man nur 1 Tasse Wasser, bisschen Öl braucht und es durch den Wasserdampf ausreichend gar wird :) Finde ich sehr positiv, den ich mag so One-Pot-Pasta, da man dabei einfach nicht so viele Töpfe/Pfannen spülen muss. Auch wenn wir eine Spülmaschine haben, spülen wir noch relativ viel von Hand, gerade große Sachen damit die Spülmaschine nicht unnötig schnell voll wird [jaaa ich weiß, ein bisschen unlogisch ;D]

Geschmacklich hat man besonders bei den Fleisch Tortellini einen deutlichen Unterschied zu unseren herkömmlichen Tortellini Sorten. Es hat einfach so viel besser geschmeckt und man merkt auch das es ohne Geschmacksverstärker und künstliche Konservierungsstoffe ist. Auf der Verpackung stand auch ''Neu mehr Biss & Geschmack''. Das mehr an Geschmack hat man wie gesagt deutlich beim Fleisch geschmeckt, bei den anderen Sorten nicht ganz so extrem, aber mehr Biss konnten wir jetzt nicht feststellen. Dazu muss aber auch sagen das wir keine Vergleichsmöglichkeit haben und es immer länger als die angegebene Garzeit im Wasser/Soße war damit auch das Gemüse/Spinat richtig weichgekocht war.
Meine Geschmacksreihenfolge: Fleisch, Spinat/Ricotta, 4 Käse
Als ich meinen Freund gefragt hatte ähmm mhm weiß nicht die waren alle lecker ;D so ist das mit ihm er hat eigentlich nie was am Essen auszusetzen ;D

Wenn wir das nächste Mal Tortellini einkaufen gehen, werde ich darauf achten, das wir die von Hilcona kaufen, bevorzugt Fleisch und Ricotta/Spinat :)

Ich habe die Produkte kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen, was meine Meinung diesbezüglich aber nicht beeinträchtigt hat.

Gekocht, gegessen und getestet von Testfee & meinem Verlobten






Dienstag, 8. November 2016

Hochzeitsmesse

Ich war am Samstag mit meiner besten Freundin und Trauzeugin auf der Hochzeitmesse "wir heiraten"  in Stuttgart. Und ich bin schwer enttäuscht von der Messe :/

Wir haben unsere Tickets vorab gekauft und somit nur 10€ von 12€ gezahlt (was beides ja nicht gerade wenig Geld ist). Ich würde mich wahrscheinlich gar nicht so aufregen, wenn wir weniger Eintritt gezahlt hätten, aber für da was da geboten wurde war es einfach zu viel Geld -.-
Am Eingang vor der Messe standen Limo's, ein Polizeiauto und Smarts als Braut und Bräutigam verkleidet.
Dann kamen wir rein haben um unsere Jacken abgegeben und sind gleich zur ersten Photobox :D 
das war mit Abstand einder der Highlights...was ja jetzt auch nicht so vielversprechend für die Messe anderen Aussteller ist, da Photoboxen einfach immer laufen. Dort konnte man sich ein Shotbecker mit leckerem Alkohol (auch alkoholfrei, aber wenn schon soviel Eintritt verlangt wird, dann mit Alkohol xD)
Danach kamen wir zur Halle, wo die ganzen Aussteller zu finden waren. Und das war das was mich am meisten enttäuscht hat. Es waren so viel Traurringstände und Brautkleidaussteller vorhanden und kaum Aussteller von denen man sich Inspirationen für seine eigene Hochzeit /Deko oder holen konnte, aber auch  von Accessoires für die Braut und dem Ganze drum herum war keine Spur zu finden :(
Es gab auch vereinzelt ein paar Aussteller zu Musikunterhaltung, Catering, Fotografen und Locations.
Das einzig coole waren wie schon oben erwähnt, die Photoboxen bei denen wir Bilder von uns gemacht haben und Mambo Magnet. 
Kurze Erklärung zu Mambo Magnet weil ich die echt cool fand, das sind auch Fotografen, aber sie machen keine Hochglanzbilder sondern wollen die Partystimmung einfangen und die Bilder werden sofort (dauert 20 Minuten) als kleine Magnete gedruckt und vor Ort auf einer Fotowand befestigt, sodass sich jeder Gast am Ende sein Fotomagnet mitnehmen kann. Sehr coole Idee werden wir vllt für unsere Dankeskarten in Anspruch nehmen :)
Mein abschließendes Fazit zu der Hochzeitmesse ist, das es sich für den Eintrittspreis nicht lohnt (Vorallem wenn man sein Kleid und die Location schon hat)
 
Seid ihr schon auf anderen Hochzeitsmessen gewesen?  Wenn ja wie ist euer Eindruck von diesen Messen?  War ich nur auf der falschen oder sind alle so? Würde mich sehr über eure Meinungen freuen :)
                              
 Geschrieben von Testfee

Sonntag, 16. Oktober 2016

Herbert Bausch Testpaket

Ich habe bei der Firma Herbert Bausch nach einem Testpaket gefragt und dies wurde mir dann auch [trotz falscher Anrede meinerseits :/] zugesandt, das hat mich richtig gefreut, da es meine 2 Hobbies so gut vereint :) Ich backe sehr sehr gerne und berichte auch liebend gerne über meine gewonnenen oder zu testenden Produkte. Bei den Produkten handelt es sich um Sugarpaste, welches zum Verzieren von Torten/Kuchen/Cupcakes/Muffins/Cakepops verwendet wird, man kann draus aber auch Figuren modellieren.

Als das Paket bei mir eintraf war ich leicht geschockt, denn mit so viel habe ich gar nicht gerechnet :O
Aber seht selbst:
In dem Paket sind die Farben:
1 kg Massa Ticino Tropic weiß
1 kg Massa Ticino Tropic schwarz
250 g Massa Ticino Tropic rot
250 g Massa Ticino Tropic gelb
250 g Massa Ticino Tropicgrün
250 g Massa Ticino Tropic violett
500 g Massa Ticino Tropic braun


Die Sugarpaste stand bei mir etwas, bevor ich mit dem Backen anfangen konnte da ich zuerst noch eine Klausur schreiben musste. Aber direkt in der Woche wo meine Klausur war, hat bei meinem Freund seinen Eltern ein Cousinen-Treff stattgefunden. Und das war die ideale Möglichkeit, die Sugarpaste auszuprobieren, da einfach genug Leute da waren und ich somit auch mal wieder eine etwas aufwändigere Torte machen konnte. Wobei Torte hier etwas übertrieben ist, ich habe einfach einen ganz normalen Kuchen mit Sugarpaste verziert, da mir da sonst mit der ganzen Buttercreme etc. zu süß ist und man sich kein so klares Bild von dem Geschmack der Sugarpaste hätte machen können. Daher habe ich mich dann, für ein einfaches Rezept entschieden und zwar ein Schokokuchen mit Käsekuchenfüllung und einmal genau umgekehrt, ein klassischer Kuchen mit Schokokäsekuchenfüllung. [Rezept folgt am Ende des Berichts] So und nun zum eigentlichen Test der Sugarpaste. Es ist super luftdicht verpackt und auch sofort verwendbar, wenn man ihn nicht im Kühlschrank lagert [Hier sollte man dann etwas warten bis der Fondant Zimmertemperatur hat dann geht das Kneten leichter]. Ich habe erstmal nur die Farben weiß,braun,violett, gelb und grün verwendet. Die Farben an sich gefallen mir schon mal super gut da sie extrem kräftig sind.

Für die Verzierungen habe ich mit Ausstecher und Formen gearbeitet. Diese müssen davor unbedingt eingefettet werden und evtl. auch noch etwas Speisestärke dranmachen. Bei mir hat es aber mit dem Einfetten super geklappt und die Sugarpaste hat sich sehr leicht aus den Formen lösen lassen. Ich habe Blumen, Schmetterlinge, Blätter und geschnörkeltes ausgestochen und mit dem Braun dann 2 ''Äste'' die einmal das Wort Familie und das Wort Liebe darstellen. Dies habe ich dann noch mit den vorher ausgestanzten Dingen verziert.
Hier seht ihr meine ausgestanzten Dinge:
 Und den Kuchen in seiner ''Rohform''

Ich habe den Kuchen und die Sugarpaste Verzierungen am Freitagabend gemacht und komplett verziert habe ich dies dann Samstag früh. Mein Freund hat sogar auch etwas dazu beigetragen. Und zwar kann er so super Teig und Fondant ausrollen, sodass ich ihn dann immer das machen lass ;D
Hat er auch wieder ganz super gemacht und er hat die Sugarpaste auch sehr sehr dünn ausgerollt, aber er ist überhaupt nicht gerissen was ich mega toll finde :)[ist mir bei anderen Fondants bei der Dünne schon mal passiert]. Und die Sugarpaste fühlt sich auch besser an als mein bisheriger, sagt sogar mein Freund und der hat von sowas eigentlich keine Ahnung ;D
So nachdem der Kuchen dann mit dem weißer Sugarpaste eingedeckt wurde habe ich meine Sugarpaste-Elemente darauf verteilt und mit dem Braun die Wörter ''drauf geschrieben''.
Das fertige Ergebnis seht ihr hier:

Mein Gesamtfazit: Ich bin sehr zufrieden mit der Sugarpaste, da sie sich super verarbeiten lässt, auch sehr dünn ausgewellt werden kann, man super damit arbeiten kann und es schmeckt auch sehr gut wenn es nicht ganz so dick ausgewellt wird. Da der Kuchen einfach nur etwas süßer schmeckt als ohne Sugarpaste. Und allen Anwesenden hat der Kuchen auch sehr geschmeckt und keinem war es zu süß etc hier hat die Kombination richtig gut geschmeckt :) Wenn mein Vorrat ausgeht werde ich auch öfters wieder bestellen, da ich einfach mega zufrieden mit dem Ergebnis bin. Und möchte mich an dieser Stelle nochmal herzlich für dieses tolle Testpaket bedanken <3 Und auch wenn es ein Testpaket war hat dies meine Meinung zu den Produkten nicht beeinflusst, sondern ich bin eher froh das ich die Chance hatte dieses tolle Produkt kennen zu lernen . Außerdem sind die Produkte glutenfrei, cholesterinfrei, vegan, ohne Milchprodukte und AZO-Farben.

Hier findet Ihr das Rezept:
http://www.lecker.de/schokokuchen-mit-cheesecakefuellung-67275.html
Ich habe anstatt Zartbitter, Vollmilchschokolade verwendet.

Falls Ihr Lust habt meine anderen Backwerke zu begutachten, dann folgt mir doch auf meiner Facebook-Seite: Essperimente

getestet und geschrieben von Testfee [+ Familientest ;)]

Sonntag, 11. September 2016

Trend Tattos von Avery Zweckform

Ich habe von Avery Zweckform diese Trend Tattoos zum Testen erhalten und dies auch gleich in die Tat umgesetzt wie man an dem Bild sehen kann ;)
In meiner Kindheit waren diese Tattoos total in zwar eher schwarz weiß oder irgendwelche Stickerfiguren also nicht ganz so coole Motive wie es heute gibt.
Ich bin froh das dieser Trend wieder ins Leben gerufen wurde den mir gefallen diese Tattoos total. Ich habe mir bisher nur noch nicht soviele gekauft weil ich da sehr geizig bin und nicht bereit extrem viel zu bezahlen :D

So nun genug gelabbert jetzt zu meiner Beurteilung der Trend Tattoos von Avery Zweckform :

Was mir sehr gefallen hat: 
* die mir zugesandten Motiv treffen genau  meinen Geschmack
* simple Anwendung (Folie anziehen auf die gewünschte Stelle ran drücken und mit einem nassen Tempo etc anfeuchten kurz warten und fertig ist die Übertragung) 
*es bleibt nichts am Papier kleben sondern übertragt sich zu 100 %

Was mir nicht so gefallen hat: 
* mir persönlich sind die Motive viel zu klein und auch die Schrifttattoos kann man kaum lesen
* der Preis, ich war schon leicht geschockt, das die Tattoos mehr als 5 € kosten(zu dem Preis werde ich die definitiv nicht nachkaufen)

Und btw. beim Übertragen des ersten Tattoos hab ich gleich mal vergessen die Folie abzuziehen und hab mich voll gewundert warum es nicht übertragen wurde xD

 Getestet und geschrieben von Testfee

Montag, 27. Juni 2016

Aprésspray von Sun Ozon

Ich war letzten Mittwoch im Freibad, weil es so einer der wenigen Tage war, wo es bei uns richtig warm war und das muss man ja gleich ausnutzen. Aber ich hatte mir auch vorgenommen mehr Sport zu machen aber bei so heißen Temperaturen kann ich mich nicht zum Joggen motivieren, daher wollte ich auch ins Freibad um zu Schwimmen und ein bisschen was von der Sonne zu genießen. Ich habe mich dann auch eingeremt aber ihr kennt das sicherlich wenn man alleine ins Freibad geht kommt man halt nicht so wirklich an den oberen Rücken dran. Und so war es auch bei mir und dadurch das ich nur Brustschwimmen war hatte ich am Abend so einen mega Sonnenbrand (eig nur im oberen Rückenbereich und um den Bikini herum^^).
Dann stand ich vor dem nächsten Problem nämlich das ich meinen Rücken ja auch nicht wirklich an der Stelle mit After Sun eincremen konnte und mein Freund mich auch nicht immer eincremen konnte wenn er arbeiten war :D
Deswegen bin ich am nächsten Tag zum Rossmann um zu schauen ob es ein Aprésspray gibt und ich habe dann tatsächlich eins gefunden (s.o). Ich habe mir dann das Urlaubs Sparpaket gekauft, was aus dem Aprésspray und einer Sonnenmilch LSF 30 besteht, ich kann eh nie genug Sonnencreme/milch im Haus haben, bin sehr empfindlich :/  Die beiden Produkte haben zusammen 4,49 € gekostet und im Vergleich zu den Einzelpreisen spart man fast 1 € ( Aprésspray: 2,99 € // Sonnenmilch LSF 30 2,45 €) und da man ja im Sommer immer beides gebrauchen kann lohnt sich das Urlaubs Sparpaket ;)

So und nun zu meinem Fazit zu dem Produkt: Als ich es am Donnerstag gekauft habe war es noch voll, mittlerweile ist es bei mir schon halbleer. ich habe es auch überwiegend nur für den Bereich genommen wo ich einfach selber nicht mit einer Aftersun hinkomme, daher finde ich das Produkt schon empfehlenswert, aber der Sonnenbrand geht nicht so schnell weg wie wenn man sich mit einer Aftersun eincremt. So kam es mir zumindest bei meinem Rücken vor, da ich bis gestern schon noch gerötet war. Es kühlt auf jeden Fall kurz sobald man es drauf sprüht aber dies hält nihct so lange. Das nächste Mal tue ich es im Kühlschrank lagern und schauen ob das noch besser ist. Wie gesagt es ist empfehlenswer gerade wenn man an bestimmte Stellen nicht ran kommt, man sollte es aber trotzdem in Kombination mit einer Aftersun verwenden damit der Sonnenbrand schneller vergeht. Und einen angenehmen sommerlichen Duft hat es auch ;)

getestet von Testfee


Samstag, 5. März 2016

Just Nagellack

Es ist schon etwas länger her als ich die Firma just cosmetics nach einer Produktprobe angefragt hatte über die ich dann auf meinem Blos berichten kann. Ich wurde dabei unter anderem gefragt was ich mir den ,,wünschen'' würde, daraufhin habe ich nur geschrieben das ich dem Beerentrend total verfallen bin und es schön wäre etwas in der Richtung zu bekommen^^
Naja und links seht ihr was ich bekommen hatte^^ nicht ganz das was ich mir unter Beere vorgestellt hatte aber mittlerweile finde ich die Farbe auch ganz schön und so eine Farbe habe ich auch noch nicht. Was bei meiner Nagellacksammlung nicht ganz leicht ist :D

Ich hatte schonmal Bilder gemacht die sind aber nicht wirklich so gut geworden also habe ich es nochmal probiert und das hier ist etwas besser, nur kommt der schimmrige Effekt auf den Nägeln leider nicht ganz zur Geltung. Man sieht es aber am Nagellack es schimmert auf den Nägeln genauso wie in der Flasche^^

Was mir auch super gefällt ist das er schon beim erstem Mal auftragen total deckend ist, was ich am Anfang gar nicht gedacht hätte da der Naggellack nicht danach aussieht. Bei starker Beanspruchung der Nägel hebt er leider nicht so lange, aber ansonsten hält er sich recht lange(3-4 Tage).
Der Name den Nagellacks ist auch total süß <3 180 be romantic, ich mag solche Namen total gerne und finde sie besser als nur Rot. Ich finde es nur total schade das ich die hier nirgends kaufen kann :/
(wobei sich dann mein Geldbeutel freut :D und mein Freund der sagen würde ob ich den nicht schon genug Nagellacks habe :D NIIIIIEMALS^^) Seid ihr auch so ein Nagellacksuchti wie ich ? Wie viele habt ihr daheim? Wenn ihr wollt kann ich gerne mal meine Sammlung zählen und euch zeigen^^

getestet & geschrieben von Testfee

Labello Care & Color














Ich hatte auch mal wieder beim Blogger Newsletter von Rossmann Glück und durfte den Labello Care & Color testen. Ich habe ihn in der Farbe Rot erhalten es gibt ihn aber noch in Nude. Wie der Name es schon sagt werden hier Farbe und Pflege kombiniert. Auf dem ersten Bild seht ihr meine Lippen ohne irgendwas drauf und auf dem 2. habe ich den Labello aufgetragen. Mir gefällt es ganz gut das die Farbe nicht ganz so kräftig ist wie man es erst denkt, wenn man den Labello öffnet. Er verleiht einen leichten roten Glanz auf den Lippen, fast so als würde man Lipgloss drauf machen nur eben nicht ganz so stark. Was mir jedoch gefehlt hat ist das Gefühl von der Pflege, da es sich wie schon gesagt eher anfühlt wie ein Lipgloss. Und wenn ich mal etwas stärkere trockene Lippen hatte und dann den Labello drauf getan habe, hatte ich nicht so das Gefühl das er jetzt so mega pflegt wie ich es von anderen Lippenpflegestiften kenne.

Mein Gesamtfazit:
Anscih ist der Labello echt gut und zaubert auch eine Schöne Farbe auf die Lippen(weswegen ich mir den in Nude sicherlich noch kaufen werde :D), wenn man jedoch zu sehr trockenen Lippen neigt würde ich diesen Labello nicht empfehlen. Wer nur ein bisschen Pflege für zwischendurch braucht, für den ist dieser Labello sehr gut geeignet :)

geschrieben und getestet von Testfee
 
Design by Mira Dilemma.