Donnerstag, 30. November 2017

Rezension - Erwachen des Lichts

Dieses Buch musste letztens mit zu mir nach Hause, da ich was Neues zum Lesen gebraucht hatte und mich dieses Buch sehr angesprochen hatte :)


Erwachen des Lichts -  Jennifer L. Armentrout






Interesse? Hier!*

Seitenanzahl: 432 Seiten

Verlag: Harper Collins

Genre: Fantasy

Suchtfaktor: Sehr hoch








Klappentext:
Eben noch verlief Josies Leben normal. Doch plötzlich taucht ein mysteriöser Typ mit goldenen Augen auf und behauptet, sie sei eine Halbgöttin. Somit ist sie dazu auserkoren, die Unsterblichen des Olymps im Kampf gegen die Titanen zu unterstützen. Um ihre Bestimmung zu erfüllen, muss Josie lernen, ihre Kräfte zu nutzen. Dabei zur Seite steht ihr der impulsive Seth. Bald merkt Josie, dass er ihr gefährlicher werden könnte als die entfesselten Mächte der Unterwelt...

Meine Meinung:
Ich muss zu Beginn sagen, da ich die Göttlich Trilogie noch nicht so lange beendet hatte kamen mir doch einige Szenen oder allgemeine Geschehnisse sehr bekannt vor. Es bestehen schon einige Parallelen, wie zu Beginn, beide weibliche Protagonistinnen sind unwissend und haben keinen Schimmer was sie eigentlich sind, bis eines Tages ein total attraktiver Kerl auftaucht und von nun an läuft deren Leben nicht mehr normal, auf einem werden ihre Welten auf den Kopf gestellt, und Götter, ja die gibt es wirklich. Zwischendrin kommen auch nochmal ein paar Momente vor, bei denen ich mich an die Göttlich Trilogie erinnert fühle. Da hören aber auch schon die größten Gemeinsamkeiten auf. In diesem Buch geht es hauptsächlich darum, Josie in Sicherheit zu bringen. Seth bekommt dies als Auftrag zugeteilt, aber im Laufe der Zeit entwickelt sich mehr zwischen den beiden. Jedoch versuchen beide, gegen ihr Verlangen anzukommen, Seth überwiegend deswegen, weil er denkt, er hätte es nicht verdient und auch weil sie Apollos Tochter ist. Josie kann Seths Verhalten schwer einschätzen, mal ist er nett zu ihr, dann wieder nicht und sie ist ständig zwischen ihren Gefühlen hin und her gerissen. Ich freue mich schon auf den nächsten Teil, auch wenn das Buch ''geschlossen'' aufhört. Klar denkt man sich am Ende da muss noch mehr kommen, es wäre theoretisch aber auch nicht schlimm, wenn das Buch abgeschlossen wäre. Aber ich freue mich schon auf die nächsten Teile, da mir die Bücher von Jennifer L. Armentrout sehr gefallen und sich super lesen lassen. Auch dieses Buch konnte ich kaum aus der Hand legen und die letzten Zeilen musste ich noch bis spät in die Nacht lesen, weil ich einfach wissen wollte wie es endet. Ich werde mich jetzt definitiv noch anschauen was sie noch alles geschrieben hat, um diese Bücher auch noch zu verschlingen ;).



Mir hat es auch mega gefallen, dass immer abwechselnd aus der Sicht von Josie und Seth geschrieben wurde.


*Affiliate-Link zu Amazon
*Testfee enthält Affiliate-Links zu Amazon. Wenn ihr auf den Link klickt und ihr kauft anschließend bei Amazon ein, erhalte ich einen gerinen %-Satz des Kaufpreises. Für euch entstehen dadurch keine Zusatzkosten. Grundsätzlich empfehle ich nur Produkte die mir gefallen haben und die ich selber nutze
gelesen & geschrieben von Testfee

Dienstag, 28. November 2017

Last Minute Geschenkidee

Du bist auf einen Geburtstag eingeladen und hast noch kein Geschenk oder du möchtest zu Weihnachten was selbstgemachtes verschenken? Dann ist dieser Quick Tipp genau das Richtige für dich!

Die Lösung lautet: DIY Tassen Upcycling :)

Für meine Arbeitskolleginnen, die sich dafür eingesetzt haben, dass ich nach dem Praktikum übernommen werde, wollte ich mich mit etwas Persönlichem bedanken. Schon länger wollte ich das mit dem Mamorisieren der Tassen ausprobieren, sodass sich das super als Dankeschön angeboten hat.

Am Anfang war ich ein bisschen skeptisch, ob ich das so schön hinbekomme, aber ich muss sagen, dass ich positiv überrascht war, wie gut das geklappt hatte. Btw. ist es auch eine gute Möglichkeit seinen Nagellackbestand zu reduzieren ;D [Also ich habe definitiv zu viel und muss mich minimieren, um wieder welche kaufen zu können :D] Damit eurer mit Nagellack verschönten Gegenstände nutzbar sind, braucht ihr Porzellankleber, diesen könnt ihr hier bestellen: Porzellankleber *

Zuerst sucht ihr nach Farben die euch gefallen und ein etwas größere Form [Ich habe hier einen alten Blumentopf genommen, was nicht ganz so ideal war, da eher hoch und nicht so breit ist^^, später bin ich dann auf eine kleine Plastikbox vom Ikea umgeswitched --> habe dann innen Alufolie getan sodass man des Rand später nicht von Nagellack befreien muss, außer euch ist das egal, weil es eine alte Form ist]

Ihr füllt den Topf oder die Form mit warmen Wasser und lasst die Nagellackfarbe eurer Wahl in die Form fließen, gerne schon etwas im Gefäß verteilen. Achtet darauf, dass ihr die Farbe von nicht allzu weit oben rein träufelt, da sonst der Nagellack nach unten sinkt und nicht oben bleibt. Wenn euch das Muster so gefällt, könnt ihr eine Tasse o.ä. eurer Wahl ins Wasser eintunken. Falls es euch noch nicht gefällt kann gerne mit einem Zahnstocher nachgeholfen werden, aber dies sollte sehr zügig passieren.
Wenn ihr zufrieden seid, könnt ihr es erstmal trocknen lassen, falls nicht lässt es sich ganz leicht mit Nagellackentferner lösen und ihr könnt ein neues Muster probieren. Bis mir meine Tassen gefallen haben, hat es auch etwas gedauert ;) Um die Tassen jetzt nutzbar zu machen solltet ihr Porzellankleber am besten den Porzellan Potch von Hobbyline drüber streichen.  Hier könnt ihr den Porzellan Potch auf Amazon bestellen.*                                                                                                                                                    Ich habe ein nur paar Stunden gewartet, bevor ich es in den Backofen getan habe, aber normalerweise sollte es schon einen Tag trocknen. Ich war mir am Anfang echt unsicher, ob ich das Produkt bestellen soll, da es so viele schlechte Bewertungen hatte, aber ohne so einen Kleber konnte man den Nagellack abkratzen. Daher habe ich ihn bestellt und ehrlich gesagt hat alles super geklappt. Die Tassen sind kein bisschen braun durch das Backen geworden wie man auf dem unteren Bild erkennen kann. Ob es spülmaschinenfest ist kann ich leider noch nicht bestätigen, da ich sie verschenkt habe und die sie bisher noch nicht in der Spülmaschine hatten. 
Das Mamorisieren von Tassen etc. ist echt sehr schnell gemacht und eignet sich daher super als Last Minute Geschenk. Ihr solltet nur schon den Porzellan Potch bestellen damit es dadurch nicht zu Verzögerungen durch die Lieferzeit kommt. Wenn ihr dann noch Schokolade o.ä. in die Tassen packt und sie hübsch verpackt ist euer Geschenk schon fertig :) Werde definitiv noch andere Tassen/Teller usw damit verzieren <3

getestet und geschrieben von Testfee

*Affiliate-Link zu Amazon
*Testfee enthält Affiliate-Links zu Amazon. Wenn ihr auf den Link klickt und ihr kauft anschließend bei Amazon ein, erhalte ich einen gerinen %-Satz des Kaufpreises. Für euch entstehen dadurch keine Zusatzkosten. Grundsätzlich empfehle ich nur Produkte die mir gefallen haben und die ich selber nutze


Donnerstag, 23. November 2017

Erster Genusstest: Barilla frische Pasta

***Beitag enthält Werbung, da ich es kostenlos zum Testen erhalten habe***
Unser erster Genusstest liegt jetzt schon eine Weile zurück, aber ich bin nicht früher dazu gekommen ihn abzutippen. Eigentlich dürfte ich gerade auch nichts Bloggen, da wir die Bilder der Hochzeit auf CDs brennen. Und das dauert ewig...alter PC unso :D

Nichtsdestotrotz tippe ich den Test jetzt einfach ab ;) 

Ich darf ja aktuell über Kjero, die frische Pasta von Barilla testen. Als wir an einem Samstag einkaufen waren habe ich mich auf die Suche gemacht und konnte erst nichts gefunden. Aber mein Mann hat zum Glück die Pasta entdeckt, sodass wir sie gleich mitnehmen konnten. Preislich war ich erstmal ein bisschen geschockt, wie viel eine Packung kostet (2,99 [Kaufland]). Daher wollte ich auch nur 3 mitnehmen, da es von Kjero nur max. 10 € als Cashback gab. Wenn wir einkaufen gehen werfen wir auch immer einen Blick in die Sonderpostenkiste. Hier hatte ich ganz schön Glück, den ich habe die Sorte Rosmarin&Fleisch entdeckt, welche um 80 % reduziert war, sodass ich 3 Packungen mitgenommen habe.
Da diese sich nicht mehr ewig gehalten haben, wollten wir diese gleich zu einem leckeren Tortellini Auflauf verarbeiten.
Die Zubereitung ist sehr schnell gemacht und der Rest erledigt der Backofen. Zuerst habe ich die Tortellini kurz in heißem Wasser gekocht und anschließend in eine Auflaufform getan. Darauf habe ich noch etwas Zwiebeln und Tomaten verteilt und mit Tomatensoße & Käse bedeckt.

So nun kommen wir zum Geschmacksergebnis der Fleisch und Rosmarin Tortellini:

Meinem Mann und mich konnten sie geschmacklich leider nicht überzeugen. Es hat sehr fad geschmeckt und von dem Rosmarin konnte man auch nciht wirklich was rausschmecken. Ansich finde ich frische Pasta, die nicht lange gekocht werden muss super, da machmal das Essen schnell auf den Tisch kommen soll. Schmecken muss das Ganze aber schon,...und für den Preis erwarte ich auch mehr. Daher können wir für diese Sorte keine Kaufempfehlung aussprechen. 


Ich freue mich allerdings auf die anderen Sorten, denn damit möchte ich Tortellini Carbonara kochen.


getestet & geschrieben von Testfee (+Mann)

Sonntag, 29. Oktober 2017

Quick Tip: Halloween Cupcakes


Ihr bekommt zu Halloween Besuch und möchtet gerne auf die Schnelle noch euren Kuchen oder Cupcakes ein bisschen gruselig gestalten, habt aber vergessen was dafür einzukaufen?


Dann habe ich hier eine einfache Methode, wie ihr ganz leicht mit Lebensmitteln, die man eigentlich immer im Haus habt, etwas gruseliges zaubern könnt.

Zu alles erst solltest ihr einen Kuchen oder Muffins backen und könnt dafür jedes Rezept nehmen, welches euch schmeckt oder wofür ihr die Zutaten daheim habt. Ich habe mich mal an Chai-Kürbis-Muffins versucht und ich muss sagen sie waren echt sehr lecker und luftig leicht. Falls ihr Interesse an dem Rezept habt, lasst es mich doch wissen, dann tippe ich es für euch ab :)


So sahen meine Muffins vor ihrem Saunabesuch aus ;) Leider habe ich kein Bild gemacht, als sie frisch aus der Sauna kamen, das war ihnen unangenehm :D

So jetzt kommen wir zu dem eigentlichen kurzen Tipps wie ihr schön gruselige Cupcakes/Muffins oder Kuchen machen könnt. Alles was ihr dazu braucht:
Kuchen/Muffins
Zucker
Wasser
rote Lebenmittelfarbe (rote Marmelade, rotes Götterspeisepulver, Himbeeren)
Kakao
Honig
Falls gewünscht Butter & Puderzucker für Cupcakes (150 g weiche Butter mit 270 gr Puderzucker //evtl etwas Frischkäse)


Falls ihr euch fragt, was aus den ganzen Zutaten gemacht werden soll ist hier mal ein fertiges Bild, aber Achtung...nichts für schwache Nerven ;)



Für die Glasscherben brauchen wir nur 300 ml Wasser und 250 gr Zucker. Dieses gebt ihr zusammen in einen Topf und erhitzt das Ganze auf höchster Stufe. Bis das Glas fertig ist, dauert es ca 20 min. Ihr könnt, falls ihr unsicher seid, einen Test machen, indem ihr etwas von der Masse in kaltes Wasser tropfen lasst. Sollte es hart sein, ist das Glas fertig, falls nicht braucht es noch etwas. Aber nicht allzu lange, sonst wird das Glas bräunlich (so wie bei mir, aber so sieht es noch nach älterem Glas aus ;) ) Wenn es die richtige Konsistenz hat, einfach auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech gießen und abkühlen lassen. Nach dem Abkühlen mit einem Messer an mehren Punkten das Glas "einschlagen" und schon habt ihr Glassplitter für die Deko.

Damit das noch etwas gruseliger wird, habe ich noch etwas "Blut" drüber geträufelt. Dies lässt sich ganz einfach mit Honig, roter Lebensmittelfarbe und etwas Kakao (damit es echter wirkt) herstellen. Einfach zusammenmischen bis es die richtige Farbe hat und dann über die Muffins/Cupcakes oder den Kuchen verteilen. Solltet ihr keine Lebensmittelfarbe haben, könnt ihr auch rote Marmelade (am besten ohne Stücke) nehmen. Einfach mit bisschen Wasser aufkochen und schon habt ihr auch eurer Blut zum Verzieren. Müsste man testen, wie das Ganze wirkt, aber da ich eigentlich immer Lebensmittelfarbe daheim habe, habe ich diese benutzt. 



geschrieben von Heike's Essperimenten


Pokémon Go Plus

Ich hatte bei dem Angebot von Media Markt zugeschlagen und mir das Pokémon Go Plus für 19 € gekauft. Das war ein echtes Schnäppchen, wenn man bedenkt, dass es normalerweise 39 € kostet :0 das war mir bisher immer zu teuer, und so wirklich überzeugen konnte es mich dann von den Funktionen her nicht, als dass ich es zu dem Preis gekauft hätte. Aber da ich ein großer Pokémon Fan bin, musste ich mir das früher oder später kaufen ;) Nachfolgend könnt ihr meine Meinung zu Pokémon Go Plus nachlesen.

Die App Pokémon Go habe ich schon seit Beginn (na gut etwas früher J) auf meinem Handy und bin sehr begeistert von der Idee, die Umsetzung könnte an manchen Stellen wesentlich besser sein und öfters bringt mich das Spiel auch zur Weißglut, aber ich bin nun mal ein Fan und so leicht kann man mich von meinen Pokémon nicht trennen. 

Als Erstes stelle ich euch die Funktionen des Pokémon Go Plus (PGP) vor und anschließend meine Meinung J Das Verknüpfen zwischen Handy und PGP gelingt sehr einfach (siehe Bilder) und wird auch in der Gebrauchsanweisung erklärt. Ihr öffnet dazu einfach die App, geht in die Einstellungen und dort unter PGP, dann drückt ihr (Bluetooth muss an sein) auf den Knopf in der Mitte, und das Gerät wird erkannt und auf euren Bildschirm gibt es jetzt eine neue Verknüpfung auf die euer PGP schnell verbinden könnt. Ihr drückt dann, sofern Bluetooth an ist auf diesen Bildschirm-Button und dann wird nach euren PGP gesucht, danach müsst ihr nur noch den Knopf auf dem Gerät drücken und es ist gekoppelt. 
Wenn ihr jetzt draußen unterwegs seid, die App geöffnet und mit eurem Go plus verbunden habt, minimiert ihr die App (nicht schließen) oder sperrt den Bildschirm und könnt so weiterhin Pokémon fangen oder Pokéstops abernten. Sobald ein Pokémon erscheint, blinkt PGP grün und ihr könnt einen Pokéball werfen indem ihr auf den Knopf drückt, sollte es ein neues Pokémon sein würde es gelb aufleuchte. Danach leuchtet es 2-3 x weiß (dies stellt den Fangprozess des Pokémon dar, also wie der Pokéball so hin und her wackelt xD). Wenn das Pokémon gefangen wurde leuchtet es bunt auf, ansonsten rot, wenn ihr es nicht fangen konntet. Solltet ihr an einem Pokéstop vorbeikommen leuchtet das PGP blau, anschließend bunt wenn ihr Items bekommen habt und Rot wenn ihr keine bekommen habt (das kann unter anderem auch daran liegen, dass euer Beutel voll ist oder ihr zu schnell am Pokéstop vorbei seid). Und natürlich sammelt ihr auch eure Kilometer zum Ausbrüten der Eier. Das waren jetzt die einzelnen Funktionen, die dieses Gadget mit sich bringt.

Jetzt kommen wir zu meiner Bewertung, wie ich es finde, und ob ich es weiterempfehlen kann.
Es bietet einem schon gewisse Vorteile, wie z.b, dass man die App im minimierten Zustand nutzen kann und nicht permanent auf den Bildschirm schauen muss. Man kann das PGP dann unterwegs auf dem Fahrrad oder im Auto nutzen, ohne sofort einen ,,Unfall‘‘ zu verursachen. Auf dem Fahrrad ist es tatsächlich sehr empfehlenswert und man kann einige Pokémon unterwegs fangen. Beim Autofahren ist es auch sehr praktisch, da auch hier noch Pokémon erscheinen, auch wenn man schon eine gewisse Geschwindigkeit fährt (ebenso beim Rad fahren). Aber auch hier sollte man es nur als Beifahrer nutzen auch wenn es eine geringe Ablenkung als auf dem Handy darstellt. Sicherheit geht vor! Jedoch werden bei höheren Geschwindigkeiten (Auto oder Fahrrad) eure Kilometer nicht wirklich erfasst. Beim Rad müsst ihr recht langsam fahren, damit dies etwas zum Sammeln der Kilometer beiträgt. 

Jedoch finde ich persönlich, dass es einige Nachteile oder Verbesserungspotenzial hat…
·        Bei der Nutzung des PGP sieht man nicht welches Pokemon man gerade fangen kann und auch nicht wie stark es ist. Es wird auch nur ein Pokéball, kein Super- oder Hyperball, geworfen(vielleicht wenn man keine normalen mehr hat, das habe ich allerdings nicht getestet) und entweder man fängt es oder es flieht, mehrere Versuche gibt es nicht.Es muss zusätzlich noch Bluetooth an sein, was auch noch an eurem Akku zerrt. Leider wird nicht angezeigt, wenn ihr keinen Platz mehr für Pokemon oder Items habt. Um es als Armand zu nutzen muss der ‚Clip‘ zum Anstecken abgeschraubt und an das Armband dran geschraubt werden. Somit kann man nicht so leicht zwischen Armband und ‚Clip‘ wechseln. Wobei ich den ‚Clip‘ bevorzugt hatte.

Ich habe das Pokémon Go Plus nun schon einige Zeit in Benutzung und finde es wie schon erwähnt ganz okay, aber man muss es nicht unbedingt besitzen, besonders nicht wenn es recht teuer verkauft wird. Für echte Pokémon Fans ist es natürlich ein Muss ;) es sieht schon ziemlich cool aus, und man wird sofort als Trainer erkannt, wenn man an einer sichtbaren Stelle trägt. Wie schon erwähnt ist es ziemlich praktisch wenn man viel mit dem Fahrrad oder als Beifahrer unterwegs ist, da hier auch bei hoher Geschwindigkeit Pokémon gefangen werden (bei Pokéstops ist das estwas schwieriger, da man nicht lange genug an der Stelle bleibt). Ihr findet das PGP auch cool und möchtet gerne eins besitzen, es aber nicht für 39 € kaufen, oder auf das Nächste Schnäppchen warten? Dann habe ich genau das richtige für dich, morgen möchte ich nämlich auf meiner Facebook Seite eins verlosen J

Zu guter letzt noch ein paar kleine Update Vorschlage von mir: 
Ich fände es super, wenn man es auch offline, also ohne jegliche Verbindung zu der App/mobilen Daten und Bluetooth zum Sammeln von Kilometern nutzen könnte wie es bspw. beim Pokéwalker, der bei Soulsilver & Heartgold dabei war, der Fall ist. Es wäre so praktisch wenn man ein Ei per Bluetooth auf das PGP übertragen könnte und somit Kilometer fürs Ausbrüten zu sammeln. Es würde Vibrieren, sobald das Ei schlüpfbereit ist und man es auf die App zum Schlüpfen übertragen muss. Diese Methode würde einem nicht so viele mobile Daten & Akku rauben und ich würde es viel häufiger nutzen und meine Eier würden schneller schlüpfen xD
Es wäre auch gut zu wissen welche Pokémon man durch das PGP gefangen hat. Wenn man die App öffnet wäre es bspw. cool, wenn bei diesem Pokémon einfach das PGP Zeichen irgendwo zu sehen wäre. Habt ihr auch noch Wünsche oder Verbesserungen? Dann schreibt es in die Kommentare ;)

Getestet und geschrieben von Testfee


Samstag, 7. Oktober 2017

Resension - AchtNacht

Als Fitzek Fan, war es klar, das ich mir früher oder später seinen neuen Thriller AchtNacht kaufen musste. Nachfolgend könnt ihr meine Meinung zu AchtNacht lesen.


AchtNacht - Sebastian Fitzek



Preis: 12,99 €

Interesse? Hier! *

Seitenanzahl: 416 Seiten

Verlag: Knaur TB

Genre: Thriller

Suchtfaktor: hoch







Klappentext:
Es ist der 8. 8., acht Uhr acht.
Sie haben 80 Millionen Feinde.
Werden Sie die AchtNacht überleben?

Stellen Sie sich vor, es gibt eine Todeslotterie.
Sie können den Namen eines verhassten Menschen in einen Lostopf werfen.
In der „AchtNacht“, am 8. 8. jedes Jahres, wird aus allen Vorschlägen ein Name gezogen.
Der Auserwählte ist eine AchtNacht lang geächtet, vogelfrei.
Jeder in Deutschland darf ihn straffrei töten - und wird mit einem Kopfgeld von zehn Millionen Euro belohnt.

Das ist kein Gedankenspiel. Sondern bitterer Ernst.
Es ist ein massenpsychologisches Experiment, das aus dem Ruder lief.
Und Ihr Name wurde gezogen!

Meine Meinung:
Ich muss sagen, dass mir dieses Buch nicht ganz so gut, wie seine bisherigen Bücher gefallen hat. Es hat mir einfach was gefehlt, es war so ''normal''. Also die Handlung an sich und was innerhalb des Buches passiert ist keineswegs normal, Fitzek halt ;). Die Story ist nichts Neues, aber ich finde es super, wenn Autoren sich von anderen Ideen inspirieren lassen und dies auch kundtun. Auch schafft es Fitzek immer wieder, dass man sich am Ende denkt, ''was war das denn jetzt schon wieder für ein Buch''. Seine Bücher machen mich regelmäßig fertig und das Ende ist immer am Schlimmsten, da immer etwas total Verrücktes und Unvorhersehbares passiert. Das hat er auch dieses Mal geschafft. Wie auch seine anderen Bücher fiel es mir schwer dieses aus der Hand zu legen, es war sehr spannend mit einigen Wendungen und man hat die ganze Zeit mit den Protagonisten mitgefiebert. Schaffen Sie es die Nacht zu überleben? Man fühlt sich als ob man selber die ganze Zeit dabei ist und ständig passiert etwas, dass den beiden Protagonisten (die verschiedener nicht sein könnten) das Leben bzw. die Nacht schwer macht. Wer Fitzek Bücher kennt und liebt wird auch dieses Buch verschlingen. Alle anderen die noch kein Fitzek Buche gelesen haben und auf Thriller, Spannung und Nervenkitzel stehen, kann ich dieses Buch nur empfehlen.

*Affiliate-Link zu Amazon
*Testfee enthält Affiliate-Links zu Amazon. Wenn ihr auf den Link klickt und ihr kauft anschließend bei Amazon ein, erhalte ich einen gerinen %-Satz des Kaufpreises. Für euch entstehen dadurch keine Zusatzkosten. Grundsätzlich empfehle ich nur Produkte die mir gefallen haben und die ich selber nutze

Gelesen & geschrieben von Testfee

Dienstag, 3. Oktober 2017

Herbstlieblinge

Die Zeit vergeht mal wieder rasend schnell und der September hat sich von uns verabschiedet. Daher ist es wieder Zeit für meine Monatslieblinge. Diesmal in einer Herbstausgabe ;) Ich finde der Herbst ist eine sehr schöne Jahreszeit (wenn man die regnerischen Tage weglässt, wobei diese sich super zum daheim chillen eignen ;)). Die Sonne zeigt sich meistens von ihrer besten Seite und schenkt uns noch ein paar wundervolle Tage, die Blätter verfärben sich bunt und daher liebe ich es in dieser Jahreszeit kräftige Lippenstifte aufzutragen. Nachfolgend nur ein paar meiner liebsten Lippenstifte <3




Die 3 Lippenstifte die ihr hier sehen könnt sind von:
Essence - 01 let's the berry-tales begin (LE)
L.O.V LIP affair- 590 Matte Olympe's Burgundy
Flormar - L10 Chic Aubergine

ich könnte diese Liste hier ewig fortführen, da ich echt mega viele knallige Lippenstifte besitze, belasse es aber erstmal bei den dreien, da es meine Lieblinge im Herbst sind :)

Was im Herbst wenn die Tage kälter werden auch nicht fehlen darf ist eine Wärmflasche :) 
Diese hat mein Mann für mich bei Schrottwichteln getauscht, mir gefällt sie mega gut und ich bin froh das er sie mir mitgebracht hat. Sie hat mir schon bei vielen Bauchschmerzen und kälteren Tagen geholfen. Solltet ihr noch keine haben, könnt ihr euch hier süße Wärmflaschen bestellen.*

  
Von meiner besten Freundin habe ich dieses wundervolle Deo bekommen (was ich mir sowieso kaufen wollte *EinhornOpfer unso*). Ich finde das Design mega süß und bin ja schon ewig ein Einhorn Fan. Vorallem bringt es ein bisschen Farbe in einen verregneten Tag bei dem man eigentlich lieber daheim bleiben als arbeiten möchte ;D Hier findet man noch ein paar zu kaufen (allerdings nicht gaaanz so günstig)*

Ich hatte es mir schon vor einer Weile gekauft, als es beim Rossmann im greenLabel war und man es günstiger kaufen konnte. Ich habe es aber erst im letzten Monat angefangen zu benutzen und daher taucht es in meinen Herbstlieblingen auf. Von der Duftintensität war ich ehrlich gesagt etwas enttäuscht, hatte mir da mehr erwartet (ist mein erstes treaclemoon Produkt). Das es irgendwie mehr und intensiver duftet... Aber ihr habt sicher schon gemerkt, dass ich ein Verpackungsopfer bin und es somit allein deswegen schon zu mir musste ;) Und da ist ein Einhorn drauf, also vom Design her ist es mein Liebling. Recht teuer, aber auf Amazon noch erhältlich bzw hatte ich letztens gesehen, dass es das gleiche nur mir einem anderen Bildchen zu kaufen gibt. Wenn man nicht so auf das Einhorn steht kann man dies kaufen oder warten bis wieder ein neues Design dran kommt ;)


Und nun sind wir auch schon an Ende meiner Herbstlieblinge angekommen. Wie haben euch die Produkte gefallen? Was sind eure Lieblinge für den Herbst? Schreibt es mir doch in die Kommentare 

getestet & geschrieben von Testfee



*Affiliate-Link zu Amazon
*Testfee enthält Affiliate-Links zu Amazon. Wenn ihr auf den Link klickt und ihr kauft anschließend bei Amazon ein, erhalte ich einen gerinen %-Satz des Kaufpreises. Für euch entstehen dadurch keine Zusatzkosten. Grundsätzlich empfehle ich nur Produkte die mir gefallen haben und die ich selber nutze.


Montag, 18. September 2017

Amzstar Produkttests

Ich habe letztens ein paar Sachen vergünstigt über Amzstar bestellt, daher handelt es sich bei diesem Beitrag um Werbung :) Diese stelle ich euch nun nachfolgend vor:

Pumpko Seidenpapier PomPoms

Diesen Deal hätte es mal vor meiner Hochzeit geben sollen, dann hätte ich keine selber basteln müssen ;D  Nun aber zum Produkt^^am Anfang war es ein kurzes Gefrimmel die Schnur an denen man die PomPoms befestigen kann zu ''lösen''. Danach lassen sich die PomPoms sehr leicht auseinander falten und in Form bringen. Preislich auch mehr als in Ordnung, da selbst aus Seidenpapier hergestellte PomPoms nicht wirklich günstiger und mit einem höheren Zeitaufwand verbunden sind. Daher werde ich, für bestimmte Feiern etc gerne wieder auf die PomPoms vom Pumpko zurückgreifen. Das einzige was besser gelöst werden könnte wäre eine etwas längere Schnur der PomPoms.

Hier könnt ihr die PomPoms für aktuell 17,99 € bestellen: http://amzn.to/2fhtsmg
____________________________________________________________________________


To do Liste DIN A5 ''Lucy''

Ich mag solche to do Listen und ''Kritzelblocks'' total gerne, da sie in verschiedene Bereiche unterteilt sind und mal auch mal Kritzeln kann. Bisher habe ich Lucy zwar noch nicht beschriftet, aber weiß das ich es definitiv nutzen werde. Die Größe des Blocks ist für mich optimal und die Unterteilung gefällt mir auch sehr. Es hat nur ein bisschen gebraucht bis ich verstanden habe wofür F(rüh), M(ittag) & A(bend) steht :D Das es zwei Blöcke sind hatte mich nur etwas verwundert, da davon nichts offensichtlich steht,  erst beim genaueren Nachsehen entdeckt man in der Produktbeschreibung, dass 2 Blöcke geliefert werden. Die Blöcke jeweils haben 50 Blatt also genug um einiges aufzuschreiben.




Hier könnt ihr euch die Blocks für aktuell 5,90 € bestellen: http://amzn.to/2vCuH6J
_____________________________________________________________________________

Totes Meer Maske

Die Maske hat einen angenehmen Duft und lässt sich sehr gut auftragen, und lässt sich nach der Anwendung sehr leicht entfernen. Sehr positiv gefällt mir die Konsistenz und die Inhaltsstoffe.
Wie man bei Codecheck nachsehen kann hat es keinen Inhaltsstoff der auch nur bedenklich ist. Dafür zahle ich auch gerne mal etwas mehr, weil mir meine Haut wichtig ist und sie sowieso schon genug Schadstoffen ausgeliefert ist ;) 
Bisher noch keine Langzeitwirkung erkennbar, da noch nicht so lange benutzt. Nach der Anwendung merke ich aber dennoch eine Veränderung, meine Haut fühlt sich gepflegter und reiner an. Ich fände es noch nice to have, wenn man einen Spachtel zum Auftragen im dazu bekommen würde, somit wäre ein auftragen noch leichter möglich und es wird nichts von der Maske ''verschwendet''.

Hier könnt ihr euch die Tote Meer Maske für aktuell 9,95€ bestellen: http://amzn.to/2uuqxc8




getestet und geschrieben von Testfee

Mittwoch, 6. September 2017

Monatslieblinge Juli

Hallo ihr lieben, ich habe mir ein neues ‚Format‘ überlegt, in dem ich euch jeden Monat meine Lieblinge des Monats vorstelle, je nachdem, wie viele Produkte/Bücher etc. mir in dem Monat am besten gefallen haben, sind es mal mehr oder mal weniger kurze Vorstellungen J Ich möchte auch gleich mit dem letzten Monat Juli starten und meine Lieblinge mit euch teilen. Diesmal nur aus meinem Schminkschrank, da ich diese Produkte so gut wie täglich benutzt hatte.

Essence nauti girl 01 Anchors Aweigh!
RdeL Young White Angel duo ruoge 01 kissed by an angel

à Aktuell benutze ich diese beiden Rouge und bin sehr zufrieden damit :) Die Farben sind dezent, daher trage ich immer 1-2 Schichten auf damit es mir gefällt. Diese gibt es aber nicht mehr zu kaufen, da sie aus einer Limited Edition stammen...


Absolute Eye Colour 890 Here Comes The Bride von Catrice 

à Die Farbe finde ich klasse, dezent und doch was Besonderes, da es kein reines weiß ist,
sondern noch ein zarter Schimmer rosa mit dabei ist. Bei Schnäppchenschloss kann man auch Mangelware mit in den Einkaufskorb packen (man weiß aber nicht, was man dafür bekommt), bei mir war es diese tolle Farbe die in meinen Augen keinen Mangel aufwies :D Bin sehr glücklich mit dieser Farbe <3  


nauti Girl eyebrow tint 01 Ocean Liner von Essence

àich liebe diesen Augenbrauen Stift *_* und hätte ich das gewusst, hätte ich mir noch mehr gekauft :D ich kann damit so perfekt meine Augenbrauen malen und er ist auch nicht zu stark oder wirkt zu unnatürlich....gibt es sowas noch zu kaufen? (auch von anderen Marken?)


Volume Vertige Wimperntusche von Yves Yocher 

à sorgt mit wenig Auftragen für lange Wimpern. Diesen habe ich mal als Geschenk zu meinem Einkauf bekommen und dachte, dass die Wimperntusche deswegen nicht so toll ist. Da wurde ich aber eines besseren belehrt^^


Ultimate Stay 030 Wood You Love Me von Catrice


à Der Lippenstift fühlt sich sehr samtig, cremig und weich auf den Lippen an und die Farbe gefällt mir sehr. Finde ihn passend für die Arbeit oder für den normalen Alltag, da er sehr dezent ist. Am Wochenende trage ich gerne mal bisschen knalligere Farben auf. Ohne meine beste Freundin, die mir diesen Lippenstift geschenkt hat, hätte ich ihn wahrscheinlich nie für mich entdeckt ;)

getestet und geschrieben von Testfee

Mittwoch, 30. August 2017

#IcoNailsChallenge von Catrice

Bei dem Blogger Newsletter von Catrice habe ich mich schon öfters für Produktproben beworben und jetzt hatte es endlich mal geklappt J habe mich sehr gefreut, als ich das Päckchen bei der Post abgeholt habe. Ich habe zwar schon so einige Nagellacke, aber davon kann man ja nie genug haben^^ Wenn ihr mal wissen möchtet wie viele ich genau besitze schreibt es mir doch in die Kommentare, vielleicht mache ich davon ja mal ein Schätz-Gewinnspiel. Aber jetzt wieder zu Sache, genug abgeschweift^^
Bisher habe ich nur 2 von den 5 Farben getestet und zwar Nr 34 For The Berry First Time und Nr 16 Cloud Nine. Auf meinem Instapost zu den gewonnen Nagellacken haben mir einige berichtet, dass sie diese richtig gut finden. Daher war ich umso mehr gespannt, wie sie mir gefallen.


Zuerst einmal zu meinen farblichen Lieblingen:    
                                  * Nr 34 For The Berry First Time [rechts]
                                  * Nr 16 Cloud Nine [mitte]
                                  * Nr 11 Go For Gold! [ganz rechts]
                                  * Nr 21 Want To Be My Brightmaid? [links]**
                                  * Nr 05 Its All About That Red [ganz links]

welcher gefällt euch am besten? 
**der Nagellack eignet sich super um die Freundinnen zu fragen, ob sie Brautjungfern sein möchten :) [Farbe ist mir zu leicht, aber ich finde die Idee super süß und schade, dass ich nicht schon früher von diesem Lack wusste]

Nun kommen wir zu meiner Bewertung, soo ganz konnten sie mich noch nicht überzeugen, was aber auch an meinen aktuell kaputten Nägeln liegen kann (da ich für die Hochzeit Acyrlnägel hatte und sie danach dementsprechend kaputt sind). Was die Deckkraft angeht sind die 2 Farben die ich bisher getestet habe einfach super, selbst bei nur einer Schicht sind diese schon super deckend. Was die Haltbarkeit der Farbe angeht bin ich ein bisschen enttäuscht, den bis zu 7 Tagen hat bisher keine Farbe gehalten. Cloud Nine (eine Schicht) hat 3 Tage gehalten bevor größere Teile der Farbe „abgesprungen“ sind. For The Berry First Time (eine Schicht), hat den Tag am See nicht überlebt, sah danach eher matt und unschön aus, daher hatte ich noch eine weitere Schicht aufgetragen, die dann noch 2 weitere Tage hielt, bevor an Zeige- und Mittelfinger größere Teile der Farbe gefehlt haben. Ich habe diese Ecken dann ausgebessert, da ich keine Lust hatte eine neue Farbe aufzutragen^^ Es wäre schön gewesen, wenn die etwas länger gehalten hätten. Vor allem, da meine Nägel nicht sonderlich beansprucht werden. Wie bereits erwähnt kann dies an meinen kaputten Nägeln liegen, dass der Nagellack nicht so angenommen wird, wie er sollte, daher werde ich dass, wenn meine Nägel etwas besser sind nochmals testen.

getestet und geschrieben von Testfee

Montag, 28. August 2017

Hunkemöller Pamela Event

Man konnte sich auf der Facebook Seite von Hunkemöller für einen Platz beim Pamela Event bewerben. Ich hatte mit 14 anderen das Glück von der Glücksfee gezogen zu werden und so hieß es am Montag mit meiner besten Freundin ab zum Hunekmöller Event <3

Zum Glück hat das Event erst um 17 Uhr (mit etwas Verspätung) begonnen, sonst hätte ich mich dafür gar nicht beworben, aber da es nicht weit von meiner Arbeit war habe ich dann doch mitgemacht und war mega happy als ich ausgewählt wurde.

Wir wurden von Hunkemöller Team und Pamela Reif begrüßt und haben gleich am Anfang eine kleine Goodie Bag bekommen, den Inhalt könnt ihr weiter unten sehen. Nach einer kleinen Ansprache von (ich glaube der Filialleiterin/Eventplanerin) und ein paar kurzen Worten von Pamela Reif, hatte jeder die Chance zusammen mit seiner Begleitung ein Bild mit Pamela zu machen. Haben wir natürlich gemacht :D wenn man gerade kein Foto gemacht hatte, konnte man sich im Laden umschauen, der nur für uns geöffnet war *_* einen Macaron, gefüllte Bagels, einen Sekt/Wasser oder Apfel zu sich nehmen. Pamela ist eine mega nette Person, hat sich für jeden Zeit genommen, Autogramms ausgefüllt und auch noch Selfies gemacht. Natürlich hat sie dabei auch ihre Kollektion vorgestellt (von der ich mir auch was geholt habe *.*). Es war echt ein tolles Event, auch einfach mal einen Laden fast für sich alleine zu haben ist ein mega cooles Gefühl. Btw die Macarons waren mega lecker xD Natürlich bin ich nicht mit leeren Taschen nach Hause gegangen, sondern habe mir ein paar Kleinigkeiten gekauft :) aber nicht sooo viel, da ich erst im Hunkemöller shoppen war ;)

Danke für dieses tolle Event, danke, dass wir dabei sein duften und danke einfach dafür, das ihr sowas tolles immer organisiert <3 Ich muss dazu sagen, dass ich durch eine ehemalige Freundin schon an 2 Events teilnehmen durfte. Einmal bei der Eröffnung des Flagshipstores  und dann noch zu einer privaten Bra Party in Stuttgart. All diese Events wurden super geplant und auch das gesamte Team was an den Events da war hat alles dafür getan, das es mega tolles Event wird. Sie waren alle super kompetent, mega nett und hilfsbereit. Wenn man mal etwas verloren rumstand oder nicht wusste wo mal wor lauter Staunen hinschauen sollte, kam schon eine Mitarbeiterin zur Hilfe :) Auch hier mal ein mega dickes Dankeschön an alle Hunkemöller Mitarbeiter -  ihr macht einen wundervollen Job :*


Hier könnt ihr noch sehen, was in der Goodie Bag drin war:




Außer dem Gutschein, den habe ich natürlich gleich eingelöst (sehr clever Hunkemöller ;) )

Von dem Gutschein und meinem Guthaben habe ich mir die Produkte auf dem Bild gekauft und ich bin mega glücklich damit und bereue den Kauf absolut gar nicht ;D Ich liebe ja so weiche Bhs, aber der von der Pamela_Rf Collection ist echt spitze *.* er hat einen Verschluss(das haben die meisten nicht und dass hatte mich immer genervt) und an den Seiten mit Samt, sooo weich <3 Der Bikini sitzt super und bei einem [reduzierten] Preis von 8€ konnte ich einfach nicht widerstehen. Das mit dem Pulli war auch mehr eine Last Minute - gesehen verliebt- Aktion, ich stand schon an der Kasse und habe von dort diesen leichten Pulli entdeckt und habe ihn mir geschnappt ohne zu probieren. Daheim probiert und passt super :) Und ist soo schön kuschelig, gerade perfekt, für Tage an denen es nicht mehr ganz soo warm, aber auch noch nicht wirklich kalt ist.

geschrieben von Testfee

Donnerstag, 24. August 2017

Geschichten werden aus Feenstaub gemacht.


Es war einmal ein kleines Mädchen das auf der Suche war. Als man das Mädchen fragte nach was genau es suche und ob man vielleicht helfen könnte, antwortete dieses nur ,,Ich bin einfach nur auf der Suche und nein ihr könnt mir nicht helfen, weil ich es finden muss, aber danke für eure Hilfe." Daraufhin die anderen "Okay wenn du keine Hilfe brauchst dann halt nicht“, gingen weiter und ließen das Mädchen mit ihrer Suche alleine. Aber innerlich dachten sie ""wie kann man nur auf der Suche nach etwas sein wenn man nicht mal genau weiß was man sucht. Das Mädchen war nicht dumm und wusste was die anderen über ihre Suche dachten, aber es war ihr egal denn, wenn sie es gefunden hat werden sie sie alle mit anderen Augen sehen. Das Mädchen wurde älter und älter aber es hat ihre Suche nie aufgeben. Eines Tages kam ein anderes Mädchen namens Flora auf sie zu. Flora meinte dem anderen Mädchen so etwas wie Enttäuschung in ihrem Gesicht gesehen zu haben also fragte sie was los sei. Das andere Mädchen schaute etwas erschreckt hoch und sagte das nichts sei. Aber Flora war hartnäckig, das war sie schon immer und meinte, dass sie nicht wegging bevor sie ihr sagte was los sei. Da hatte das andere Mädchen keine große Chance ihr nicht von ihrer Suche zu erzählen und davon das sie es noch nicht gefunden hat und dass sie alle verspotten, dass sie nach etwas sucht was vielleicht gar nicht existiert. Flora wollte das andere Mädchen unbedingt aufmuntern und sagte: "Ich finde es nicht lächerlich nach etwas zu suchen, man kann alles finden man muss nur daran glauben und sich von nicht auf der Welt von ihrem Weg bzw. Suche abbringen lassen. Es ist etwas was deinem Leben leben einhaucht, was es lebenswert macht. "Das andere Mädchen bedankte sich und ging mit einen leichten Lächeln nach Hause. Am nächsten Tag fand Flora einen Brief von dem andern Mädchen in dem stand;" Danke für gestern und das du an mich glaubst und dass du mich nicht für meine Suche ausgelacht oder falsch von mir gedacht hast und ich denke ich habe gefunden was ich gesucht habe. Jemanden der ohne irgendwelche Vorurteile handelt dessen Herzen rein ist. Als ich 7 Jahre alt wurde hatte ich einen Traum in dem mir ein Engel erschien der meinte ich soll nach genau so jemanden suchen und ihn beschützen denn so was gibt es nur selten in einer Welt die aus Hass, Vorurteilen und Neid besteht. Und ich danke dir, dass ich dich jetzt beschützen kann." Als Flora in die Schule ging um das andere Mädchen zu suchen fand sie es aber nirgends. Sie ging traurig über die Straße ohne vorher zu schauen. Und in dem Moment kam ein Auto zu schnell um die Kurve gefahren und hätte Flora angefahren, wenn da nicht dieser eine Engel gewesen wäre der nur für Flora sichtbar war. Das andere Mädchen hatte Recht behalten das es sie von nun an beschützen werden. Denn sie war jetzt Floras Schutzengel für immer.
geschrieben von Testfee

Guhl Langzeit Volumen - Test

Über Freundin Trendlounge habe ich das Guhl Langzeit Volumen Shampoo & Spülung zum Testen erhalten, daher handelt es sich bei diesem Beitrag um Werbung.

Wie ihr auf dem Bild sehen könnt war in dem Lieferumfang eine Orginalgröße des Shampoos (250 ml) und der Spülung (200ml), sowie 2 Proben des Shampoos (50ml) und eine Freundin Zeitschrift enthalten.

Ich muss ehrlich sagen, dass mich das Produkt in keinster Weise überzeugen konnte. Das einzige was positiv war ist der Duft gewesen, dieser war sehr angenehm und über eine längere Zeit riechbar. Mein Haar ist sehr fein und dünn, daher hatte ich mich sehr auf den Test gefreut und gehofft, dass ich durch diese Produkte endlich etwas mehr Volumen in meine Haare bekommen, aber dem war leider nicht so. Außerdem hatte ich das Gefühl, das während der Nutzung der Produkte mein Harr schon schneller als üblich eine Fettfilm aufgewiesen hat. Normalerweise passiert dies nach ca 1 Tag und nur im vorderen Bereich, da ich mir oft durch die Haare fahre. Aber als ich die Produkte nutze, was auch schon mein Ansatz schneller fettig als sonst. Was ich nicht toll finde, da meine Haare sowieso recht schnell fettig werden, da kann ich es nicht gebrauchen, dass dies noch schneller passiert. Preislich finde ich es für 3,45 € (Preis beim dm onlineshop) recht teuer, dafür das es bei mir nicht gebracht hat, außer das die Haare gut duften, was aber nicht das Hauptziel dieser Produkte sein sollte.



getestet & geschrieben von Testfee

Dienstag, 15. August 2017

Büchern ein neues Zuhause geschenkt.

Man glaubt es kaum, aber diese Bücher habe ich bei uns in der Papiertonne entdeckt :O Die könnte ich da natürlich nicht lassen und musste sie erretten. Auch wenn nicht alle mein Geschmack sind, werde ich ihnen trotzdem eine Chance geben und sie lesen. Und wenn sie mir danach nicht gefallen werden, möchte ich die verschenke, aber auf keinen Fall wegwerfen. Das schmerzt doch.

Folgende Bücher konnte ich retten:

Jojo Moyes - Eine Handvoll Worte **
Anna McPartlin- Die letzten Tage von Rabbit Hayes***
Julia Stagg - Monsieur Papon oder ein Dorf steht kopf*
Manfred Lütz -  IRRE! Wir behandeln die Falschen**
Sabine Kornbichler - Majas Buch*

***Sehr interessiert **interessiert *nicht so interessiert

Habt ihr welche von den Büchern gelesen? Und wenn ja, wie haben sie euch gefallen?
Schenkt ihr auch Büchern ab und zu ein Neues zuhause?

geschrieben von Testfee





Mittwoch, 9. August 2017

Rezension - Water & Air

Letztens habe ich mir dieses Buch bei einem Besuch im Osiander Haus gekauft. Das Cover und die Geschichte hatte mich angesprochen, daher musste ich es mitnehmen ;) Seid ihr auch so ein Coverkäufer? Also ich werde erst du ein in meinen Augen schönes Cover auuf das Buch aufmerksam und wenn mir dann noch der Klappentext gefällt kommt es mit nach Hause ;)


Water & Air - Laura Kneidl


Preis: 12,99 €

Interesse? Hier!

Seitenanzahl: 480 Seiten

Verlag: Carlsen Verlag

Genre: Fantasy, Jugendbuch

Suchtfaktor: ziemlich hoch
Klappentext:
Seit dem Anstieg der Meeresspiegel leben die Menschen in Kuppeln unter Wasser oder in der Luft. Mit ihren achtzehn Jahren hat Kenzie noch nie die Sonne gesehen und ihr Leben in der Wasserkolonie unterliegt strengen Normen. Schließlich hält sie es nicht mehr aus und flieht in eine Luftkolonie, um dort einen Neuanfang zu wagen. Doch dann wird sie zur Hauptverdächtigen in einer mysteriösen Mordserie und nur Callum mit dem geheimnisvollen Lächeln hält zu ihr. Aber nicht nur den beiden droht Gefahr, auch das Schicksal der gesamten Kolonie steht auf dem Spiel.

Meine Meinung:
Es ist mein erstes Buch von der Autorin Laura Kneidl. Die Idee hinter ihrem Buch gefällt mir sehr, da es in ferner Zukunft gar nicht so unrealistisch scheint, das wir unseren Planeten zu Grunde richten. Kenzie lebt in einer Wasserkolonie, wo alles ein Geben und Nehmen ist. Die Aufgabenverteilung ist hier auch sehr einfach ''gelöst'', Frauen sind für die Landwirtschaft und die Erziehung der Kinder verantwortlich. Die Männer übernehmen als Entdecker einen spannenderen Aufgabenteil. Diese Aufteilung der Aufgaben ist sehr traditionell und ein Auflehnen dagegen wird nicht toleriert. Denn jeder der sich nicht daran hält, oder wenn Frauen keine Kinder bekommen können oder wollen werden sie der Kolonie verwiesen und aufs Festland gebracht, wo sie eigentlich zum Sterben zurück gelassen werden, da das Land außerhalb der Kuppeln nicht mehr fruchtbar ist. Die Protagonistin Kenzie entscheidet sich, aber sehr von den traditionellen Frauen, bzw. gibt sich nicht mir ihrer Rolle zufrieden, sondern wäre lieber wie ihr bester Freund Noel ein Entdecker. Sie versucht es mehrfach, dass sie doch eine Entdeckerin wird, aber alle ihre Versuche scheitern und sie sieht sich zum Handeln gezwungen, da sie aus bestimmten Gründen nicht ewig so weiter machen kann. Als die Zeit reif ist ergreift sie ihre Chance und flieht zu einer Luftkolonie. Dort bleibt sie aber nicht lange unentdeckt, und als sich dann noch Morde ereignen wird sie zu einer Hauptverdächtigen von Alaric (oberste Rat der Kolonie) auserkoren. Nur Callum (Luftgeborener & Beauftragter der Sicherheit) und Kalif (Bewohner der Luftkolonie) glauben an ihre Unschuld und versuchen auf eigene Faust den wahren Täter zu Überführen. Die 3 Protagonisten Kenzie, Callum und Kalif gefallen mir sehr und man bekommt einen guten Einblick wie denen ihr Leben gerade auf den Kopf gestellt wird. Kalif habe ich immer als einen geheimnisvollen und mysteriösen 'Fremden' gehalten, da es mir komisch vorkam das er Kenzie sofort mochte und man auch sehr wenig über ihn erfährt. Auch Kenzies bester Freund kommt eher selten vor, da sie ihn ja auch relativ am Anfang des Buches verlässt. Die ganze Handlung beginnt langsam mit einem Mord und eskaliert ziemlich schnell, es bricht Panik aus, Menschen benehmen sich wie ein tollwütiger Mob...Ich finde das dies zu schnell und ''plötzlich'' passiert und als sich dann noch etwas anderes in die Geschichte mit einmischt, wirkt das Ganze an manchen Stellen einfach zu viel. Und einfach zu schnell aufbauend. Man bekommt das Gefühl, warum passiert das erst jetzt und nicht schon viel früher. Aber nichtsdestotrotz ist das Buch sehr spannend und habe innerhalb weniger Tage verschlungen da ich schon wissen wollte, wer den nun hinter dem ganzen steckt. Der erste Mord hat mich nämlich ziemlich mitgenommen und ich fand es sehr schade, dass es diese Person getroffen hat. Natürlich kommt hier auch eine leidenschaftliche Liebe vor. Ich werde mir nach diesem Buch auch mal ihr anderes Buch anschauen, da mir ihr Schreibstil gefallen hat.

Habt ihr das Buch schon gelesen oder noch vor?


gelesen & geschrieben von Testfee

Samstag, 5. August 2017

TesterClub Tafelaufkleber

Über TesterClub habe ich diese Tafelaufkleber vergünstigt zum Testen erhalten, daher handelt es bei diesen Beitrag um Werbung ;)




Ich benutze Tafelaufkleber sehr gerne um auf diverse Gläser (bspw. für Keksgläser) Beschriftungen anzubringen. Vor diesen Tafelaufklebern, habe ich es mir aus selbstklebender Tafelfolie selbst zugeschnitten, was lang nicht so toll aussieht wie diese vorgefertigten Aufkleber. Diese lassen sich leicht beschriften und aufs Glas o.ä. anbringen. Eine Beschriftung mit Kreisestiften oder normaler Tafelkreide ist ohne Probleme möglich. Schreibfehler lassen sich auch ganz leicht mit Wasser korrigieren. Das Einzige was mir nicht gefällt, sind die ganz kleinen Aufkleber, da ich diese mit meinen Stiften oder der normalen Tafelkreide nicht beschriften kann, da es zu ''dick'' ist und man dann nichts mehr erkennen kann. Dafür müsste ich mir dann erstmal, sofern es das gibt, sehr feine und dünnen Tafelkreide(-stifte) besorgen. Im Lieferumfang sind 3 Blätter enthalten, auf denen 3 unterschiedlich große Sticker befinden, 48 kleine Sticker (40 x 19 mm), 27 mittlere Sticker (55 x 25 mm) und 18 große Sticker (65 x 50 mm). Also für aktuell 6,50 € kann man es sich kaufen aber für 15 € ist es mir deutlich zu teuer. 

Falls ihr Interesse an den Tafelaufklebern habt könnt ihr sie euch hier bestellen: http://amzn.to/2vAryn1

getestet und geschrieben von Testfee

Samstag, 15. Juli 2017

Buchrezension - Dreh dich nicht um von Jennifer L. Armentrout

Bei Random House hatte ich Glück und wurde als Testleser für das Buch  ''Dreh dich nicht um'' von Jennifer L. Armentrout ausgewählt. Ich freue mich ja immer wenn ich Bücher zum Lesen bekomme, da ich echt sehr gerne und viel lese :) Es war auch sehr passend, da ich kurz davor den ersten Teil der Obsidian Reihe von der gleichen Autorin beendet hatte. Also eine gute Vergleichsmöglichkeit ;)

*Da ich dieses Buch als Testleser kostenfrei bekommen habe, handelt es sich hier um Werbung*

Dreh dich nicht um - Jennifer L. Armentrout

Preis: 8,99 €

Interesse? Hier!

Seitenanzahl: 384 Seiten

Verlag: Heyne Verlag

Genre: Thriller

Suchtfaktor: Hoch











Klappentext:
Samantha ist schön. Sie ist mit dem coolsten Jungen der ganzen Schule zusammen. Sie hat alles, wovon die anderen Mädchen träumen. Dann verschwindet sie für vier Tage. Als sie wieder auftaucht, ist nichts mehr, wie es einmal war: Sie hat ihr Gedächtnis verloren. Und ihre beste Freundin Cassie wird vermisst. Ist sie einem Verbrechen zum Opfer gefallen? Und trägt Samantha etwa die Schuld daran?
Meine Meinung:
Als ich den Klappentext das erste Mal gelesen hatte, dachte ich, dass man am Anfang des Buches etwas mehr über Samantha erfährt und ihr Verschwinden sich erst gegen Mitte des Buches ereignen würde. Aber ich wurde eines besseren belehrt. Das Buch fängt direkt nach dem Verschwinden an, als Samantha ziellos umherirrt, bis sie gefunden wird. Das Buch war ehrlich gesagt schon ab dem ersten Moment mega spannend, ich konnte es kaum aus den Händen legen. Ich wollte so sehr wie Samantha selbst wissen, was mit ihr passiert ist und dass sie endlich ihr Gedächtnis wieder findet. Im Laufe des Buches stellt sich heraus, dass Samantha vor ihrem Gedächtnisverlust ein totales Biest und zu allen, insbesondere zu ihren alten Freunden und ihrer Familie ziemlich gemein war. Die ''neue'' Samantha findet das übrigens mega schrecklich und ist seit dem Gedächtnisverlust auch ein ganz anderer Mensch, was die anderen zunächst nicht für echt halten. Ich hatte im Laufe des Buches ein paar Theorien entwickelt, was passiert sein könnte, ein paar waren sehr offensichtlich, da einem das Buch ja dieses Gefühl vermittelt, der oder die müsste etwas damit zu tun haben. Am Ende war ich so ziemlich geschockt, was es dann doch für eine Wendung genommen hat. Mit des was tatsächlich passiert ist, habe ich nicht gerechnet und fande die ganze Situation um Cassie sehr traurig. Der Schreibstil von Jennifer L. Armentrout hat mir sehr gefallen und man kommt auch sehr leicht in dieses Buch rein, es hält sich nicht mit langen Vorreden auf, sondern es passiert gleich am Anfang und eigentlich über die gesamte Seitenzahl immer etwas, sodass es nie langweilig wurde. Auch eine kleine Liebesgeschichte entwickelt sich in dem Buch, was mir auch sehr gefallen hat, da es nicht zu viel oder aufgezwungen wirkte, sondern sich einfach so entwickelt hat. Also Thriller kann Jennifer L. Armentrout definitiv auch schreiben :) Kann das Buch nur empfehlen, superspannend und mit einem Suchtfaktor verbunden.


Hier könnt ihr euch übrigens bis zum 14.08 als Testleser bewerben: Randomhouse Testleser
und hier bis zum 21.08 als Testleser für Jugendbücher: RandomhouseTestleser Jugendbuch

gelesen und geschrieben von Testfee

Mittwoch, 5. Juli 2017

Rezension: Zeitreise Trilogie von Julie Cross

Huhu ihr lieben, ich hatte mir ja vorgenommen mehr zu Bloggen und auch nicht nur über Gewinne oder Produkttests, sondern ab und zu auch mal Buchrezensionen über Bücher und Buchreihen die ich so lese :)

Dies war aber bis zur Hochzeit nicht so wirklich möglich, da ich da kaum zum Lesen gekommen bin und anderes im Kopf hatte. Jetzt mal schauen wie es mir während meinem Praktikum gelingt, aber ich möchte auch jeden Fall versuchen, euch einmal im Monat ein Buch vorzustellen :)

Heute fangen wir sogar gleich mit einem Buch an, welches sich dann als Trilogie rausgestellt hat....
okayy wenn man sich Bücher genauer anschaut und nicht nur nach dem Cover entscheidet, weiß man höchstwahrscheinlich, dass dies eine Trilogie ist. Ich habe es damals bei reBuy bestellt und nachdem ich das Buch beendet hatte und es nicht abgeschlossen wirkte, habe ich festgestellt, dass es noch 2 weitere Bücher gibt xD Was mich natürlich gefreut hat, aber ich musste dann warten, bis mein reBuy Paket mit diesen 2 Büchern ankam. Das ist übrigens das Schlimmste...das Warten, am liebsten hätte ich sofort weiter gelesen, aber das ging ja nun nicht. Aber zum Glück arbeiten die bei reBuy recht schnell, sodass ich weiterlesen konnte :)

Die Zeitreise-Trilogie von Julie Cross
Band 1: Sturz in die Zeit
Preis: 16,99 € (Hardcover)
            9,99 € (Taschenbuch)
Seiten: 512
Interesse? Hier

Band 2: Feinde der Zeit
Preis: 16,99 € (Hardcover)
            9,99 € (Taschenbuch)
Seiten: 544
Interesse? Hier

Band 3: Sturm der Zeit
Preis: 16,99 € (Hardcover)
            9,99 € (Taschenbuch)
Seiten: 512
Interesse? Hier

Genre: Fantasy





Darum geht es im ersten Band:
Jackson Meyer, Student in New York, hält sich für einen ganz normalen Neunzehnjährigen, bis er zufällig feststellt: Er kann für ein paar Stunden in der Zeit zurückreisen. Alles ist nur ein harmloser Spaß, bis eines Tages die Katastrophe passiert: Zwei Fremde überfallen ihn und seine Freundin Holly im Studentenwohnheim – und erschießen Holly. In seiner Panik stürzt Jackson in die Vergangenheit und landet plötzlich zwei Jahre vor dem Ereignis. Von da an hat er nur eines im Sinn: zurückzukommen und Holly zu retten. Er wird ALLES dafür tun. ALLES - für seine große Liebe.

Inhalt des zweiten Teils:
Jackson muss sich entscheiden, wen er retten will: die Liebe seines Lebens oder die ganze Welt.
Jackson Meyer wirft sich voller Elan in seine Rolle als Agent für Tempest – die geheimnisvolle CIA-Abteilung, die für alle mit Zeitreisen verbundenen Bedrohungen zuständig ist. Trotz seines Kummers darüber, dass er den Lauf der Geschichte ändern und die Liebe seines Lebens aufgeben musste, zeigt Jackson, dass er ein hervorragender Agent ist – auch ohne, dass er seine eigenen Kräfte nutzt und durch die Zeit springt. All das ändert sich jedoch, als Holly – das Mädchen, für das er den Lauf der Geschichte geändert hat – erneut in sein Leben tritt. Dann wird plötzlich Eyewall, eine gegnerische CIA- Abteilung, aktiv. Jackson und seine Agentenkollegen werden angegriffen und müssen fliehen. Jackson erkennt, dass die Welt um ihn herum sich geändert hat. Jemand weiß von seiner ausgelöschten Beziehung zu Holly, so dass sie beide wieder in Gefahr sind.

Das hält der letzte Band bereit:
Agent Jackson Meyer kann durch die Zeit springen. Aber seinen letzten Sprung in die Zukunft hat er nur knapp überlebt. Er ist Gefangener von Eyewall und muss fliehen. Kann er die Pläne seiner Feinde stoppen, bevor sie Wirklichkeit werden? Ein weiterer Zeitsprung würde ihn wahrscheinlich umbringen. Oder rettet er auf seiner aktuellen Zeitebene die Menschen, die er liebt? Doch die Dinge sind nicht immer so, wie sie scheinen. Und als die Wahrheit offenbar wird, muss Jackson erkennen, welchen Preis die Liebe hat.

Meine Meinung:
Ich wusste ja anfangs nicht, dass es eine Trilogie ist, sondern hatte mir das Buch mal bestellt, weil es interessant klang und mir das Cover gefiel. Der Einstieg in das Buch gelingt sehr gut. Die Autorin schafft es sehr schnell, die Protagonisten nebenher vorzustellen und schon ist man eigentlich mitten im Geschehen. Das Buch ist sehr spannend geschrieben und ich konnte es nur schwer weglegen, da ich wissen wollte wie es nun weiter geht. Auch die Protagonisten gefallen mir sehr und sind mir mit jeder Seite mehr ans Herz gewachsen und ich habe mit Jackson mit gelitten. Da ich das Buch sehr schnell durch hatte und es nicht abgeschlossen aufhört musste ich erstmal feststellen, dass es noch zwei weitere Teil gibt [Verzeiht es mir :D]. Das hat mich natürlich mega gefreut, auch wenn nun auch die Bücher warten musste. Der zweite Teil und dritte Teil sind jeweils anknüpfend an den vorherigen Teil und man kann der Handlung sehr gut folgen. Auch die anderen beiden Teile waren sehr spannend, sodass ich leider sehr schnell das Ende der Bücher erreicht habe. Ich kann die Bücher nur empfehlen, da man schnell rein kommt, es spannend bis zum Ende bleibt und es auch nicht das Gefühl vermittelt durch die Liebesgeschichte zwischen Jackson und Holly zu ''schnulzig'' zu werden. 

Gelesen & geschrieben von Testfee

Dienstag, 4. Juli 2017

Rhodos...eine Reise wert?


Hallo ihr lieben, heute mal ein ganz anderer Bericht, nämlich ein kleiner Reisebericht von unseren Flitterwochen auf Rhodos :)

Es war ein langes hin und her, ob wir überhaupt in die Flitterwochen fliegen, erstens war es eine Geldsache und zweitens war nicht klar, wohin überhaupt. Beim Urlaub ist es nämlich so, dass mein Mann [klingt i.wie komisch, da wirkt man so alt xD] gerne einen Ort bevorzugt wo man auch was unternehmen kann (auf einen Berg laufen/klettern, die Gegend erkunden...) und ich bin eher so der typische Strandgänger. Ich will mich in meinem Urlaub erholen und am Strand/Meer oder Pool entspannen ohne große sportliche Betätigungen. Und um hier mal auf einen gemeinsamen Nenner zu kommen hat es schon etwas gedauert. Ich war auch in ein paar Reisebüros, aber die konnten mir auch nicht das perfekte Angebot liefern, sodass ich lieber selber nach passenden Orten geschaut habe. Wir sind dann an Griechenland hängen geblieben, da wir beide noch nie dort waren. Jetzt hatten wir uns zumindest schon mal auf ein Land festgelegt, aber wohin genau in Griechenland wussten wir immer noch nicht. Im Reisebüro wurde uns Kreta empfohlen, also hier mal nach Angeboten geschaut, jedoch war noch nicht das Richtige dabei. Zwischenzeitlich hatten wir dann überlegt auf spanische Inseln zu gehen, uns aber dann doch wieder dagegen entschieden^^ Zu guter letzt sind wir dann auf Rhodos gestoßen und daran hängen geblieben. Gebucht hatten wir das Ganze über Urlaubspiraten.de. Und das zu einem echt super Preis, dafür, dass wir recht kurzfristig gebucht haben. In unserem Reisepreis, (unter 1000 €/bzw mit Reiseversicherung knapp darüber) war der Flug, die Übernachtung, Frühstück, Abendessen und der Transfer vom und zum Flughafen mitinbegriffen.

Einen Tag vorm Abflug haben wir einen Anruf bekommen, dass sich der Flug nach hinten verspätet, als Entschädigung wurde beim Flug jedem Gast eine warme Laugenstange und ein Getränk gebracht. Die Verspätung war trotzdem etwas doof, da wir dadurch erst gegen 2:00 Uhr auf Rhodos ankamen und dann noch mit dem Bus zum Hotel gefahren wurden, sodass wir gegen 3:00 Uhr dann endlich ankamen. Am nächsten Tag promt das Frühstück verpasst wegen der einen Stunde Zeitverschiebung :D Als Hotel kann man das wo wir waren jetzt nicht wirklich bezeichnen sondern eher als Feriendorf mit vielen kleinen Häusern. Wir waren in einem Apartment, mit 4 Betten, 2 Balkonen auf 2 Etagen. Also falls wir mal keine Lust auf einander hatten konnten wir getrennt schlafen xD was natürlich nicht vorkam ;) Eine kleine Küchenzeile mit 2 Herdplatten und einem Kühlschrank war ebenso vorhanden. Gekocht haben wie nie, da wir ja Essen inkl. hatten, aber den Kühlschrank haben wir gerne genutzt um unser Wasser und die Melone zu kühlen :) Das Essen hat uns sehr gut geschmeckt, manchmal hätte ich mich über mehr Auswahl beim Frühstücksbuffet gefreut. Das Abendessen war sehr abwechslungsreich, bzw es gab immer eine Salatplatte und 1-3 warme Vorspeisen, dann hatten wie immer die Auswahl zwischen 2 Hauptgerichten, welche frisch aus der Küche kamen und ein Nachtisch in Form von Eis oder Obst gab es auch immer. Hier könnt ihr euch unsere Unterkunft mal anschauen: Argiro Village.

Und Rhodos...wie hat uns die Insel gefallen?...
Ich muss sagen es war ein wunderschöner Urlaub und es gab viel zu entdecken auf Rhodos. Der Weg zum Strand war etwas lang, wenn man gelaufen ist, da man einen Umweg gehen musste, weil dort ein Golfplatz ist. Viermal am Tag ist, aber auch direkt hinter unserem Apartment ein Shuttlebus zum Strand gefahren. Was sehr angenehm war :) Der Strand war sehr sauber, jedoch war es hier ein Steinstrand und das hinein und hinauskommen war nicht so angenehm wie bei einem Sandstrand. Aber dafür war das Meer herrlich blau und klar. Die einzige Möglichkeit in andere Städte zu kommen war ein Bus, oder aber man mietet sich ein Auto oder Motorrad. Den Bus haben wir zweimal in Anspruch genommen. Einmal um einen Ausflug in die Stadt Rhodos zu machen und das andere mal um nach Lindos zu kommen. Mit den Abfahrtszeiten bzw. mit der Pünktlichkeit nehmen es die Griechen nicht so genau^^ Dies war für uns aber bei der Hinfahrt jeweils ein glücklicher Umstand, da wie einmal auf der falschen Seite standen und somit den Bus verpasst hätten wenn nicht kurz danach nochmal einer kam, der nicht auf dem Plan stand :D Die Stadt Rhodos ist eine schöne Stadt mit kleinen Gassen die zum Bummeln einladen. An ein paar Stellen konnte man sich auch mal im Meer erfrischen ;) Alte Gemäuer und einen Großmeisterpalast (6 € Eintritt) des Johanniterordens konnte man sich auch anschauen. Bilder gibt es weiter unten :)

Einen Tagesausflug nach Lindos haben wir auch gemacht, jedoch finden wir die Stadt nicht so empfehlenswert wie Rhodos, es waren sehr enge Gassen mit vielen Menschen. Bummeln hat hier nicht so Spaß gemacht, weil man gefühlt mit der Masse weiter getrieben wurde. In Lindos konnte man sich die Akropolis, eine Burgruine anschauen. Der Aufstieg war anstrengend, aber man ist recht schnell oben. Da man hierfür, aber 12 € Eintritt zahlen musste haben wir uns gegen einen Besuch entschieden, da uns dass doch etwas zu teuer war. Vom Ausstieg und der Hitze waren wir recht verschwitzt, da war eine Abkühlung im Meer genau das Richtige. Und es war einfach nur traumhaft. Sandstrand, ein langer Einstieg und das erfrischende Wasser der Meeres. Wir haben uns auch für einen Tag ein Motorrad(eher ein Roller) für 35 € gemietet und sind damit zum Schmetterlingstal gedüst. Der Fahrtwind war sehr erfrischend, aber an machen Stellen einfach nur heiße Luft xD Im Tal angekommen haben wir 3€ Eintritt gezahlt und uns dann auf kleine Wanderschaft begeben. Schmetterlinge gab es schon viele dort aber eigentlich nur eine Art und die hingen meistens nur an Steinen oder Bäumen und sind nicht so arg viel rumgeflogen, was etwas schade war. Auf dem Rückweg haben wir noch an einer Panoramastelle gehalten und die Aussicht genossen. Die letzten Tage haben wir dann überwiegend am Pool verbracht, da wie dort nicht für Liegen und Schatten bezahlen mussten ;) Auch und auf einen Berg sind wir auch noch rauf :D also auf Rhodos ist für jeden was dabei gewesen und können die Insel mehr als nur empfehlen. Es wird auch sicherlich nicht das letzte Mal gewesen sein, dass wir auf Rhodos bzw allgemein in Griechenland waren :)

Hier könnt ihr euch ein paar Bilder zu der Stadt Rhodos anschauen:













Hier ein paar Bilder von Lindos:  




Schmetterlingstal:

geschrieben von Testfee




 
Design by Mira Dilemma.